Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Mägenwil im Regen
Mägenwil im Regen

Im Regen zurĂĽck

Völlig unerwartet schien gegen Mittag plötzlich die Sonne von einem fast wolkenlosen, aber noch dunstigen Himmel herunter. Diesen Moment verpasste ich. Bis ich endlich auf der Strasse stand, war der Himmel wieder bedeckt, nur in der Ferne, vielleicht ĂĽber Aarau, da war es noch deutlich heller. 

Ich begann denn auch meine Runde in Richtung Westen, Aaretal aufwärts, gegen Aarau. 

Sonne ĂĽber dem Aaretal

Sonne ĂĽber dem Aaretal

Nicht auf dem direkten Weg. Nach den Auenwäldern etwas aussen herum, um das Schinznacherfeld, später am Rand der Kiesgrube oberhalb Auenstein vorbei. Dann der erste Blick zur Sonne, durch das Loch in Nebel oder Wolken. 

Kurz vor Aarau wendete ich, fuhr hinĂĽber zur Radroute 34 (alter Bernerweg), und darauf ein StĂĽck zurĂĽck. Noch schien die Welt, und der Himmel, in Ordnung zu sein. 

Abendstimmung auf der Radroute 34

Abendstimmung auf der Radroute 34

Ein zartes Abendrot begann den Himmel rötlich zu färben. Kurz nach dem obigen Bild, entschloss ich mich in Lenzburg fĂĽr eine kleine Zusatzschlaufe ĂĽber Ammerswil und so ins BĂĽnztal zu gelangen. 

Es fielen erste Tropfen vom Himmel. Vielleicht aus dem Nebel? Zwischendurch hörte es wieder auf. Weitere Tropfen fielen. Ich war mittlerweile im BĂĽnztal angekommen. Die Strassen waren da durchgehend nass. 

Es war in Othmarsingen, als sich die einzelnen Tropfen zu Regen verdichteten. 

Mägenwil im Regen

Mägenwil im Regen

Die restlichen zehn Kilometer waren dann eine Regenfahrt nach Hause. Es regnete zwar nicht sehr stark, die Winterkleider, beziehungsweise der Windschutz in den Kleidern, mochte das Wasser gerade noch vor dem Eindringen aufhalten. 

Im Regen zurĂĽck

Brugg-Villnachern-Wallbach- Schinznach-Dorf -Oberflachs-Veltheim-Auenstein-Rohr-Buchs (AG)-Hunzenschwil-Lenzburg-Ammerswil-Hendschiken-Othmarsingen-Mägenwil-Birrhard-Birrfeld-Hausen-Windisch-Brugg

Weblog am 03.01.

JahrTitel
2020Im Regen zurĂĽck
2019Kurz raus
2016Rundfahrt durch das Reusstal und zurĂĽck ĂĽber den Lindenberg
2013Der Anfang ist gemacht
2012Die erste Fahrt auf dem Arbeitsweg im neuen Jahr
2011Der Alltag ist wieder da
2010Kalte, aber sonnige Runde
2009Neujahrsausfahrt auf der Rolle
2008Mein Aargauer Jahr im RĂĽckblick
2007Geflickt
2006Erfolgserlebnis zum Jahresanfang
2005Synchronisieren


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

48.2KM

408 HM
2:09 H

Nachmittags
leichter_Regen

2 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

2 Kommentare

  1. Werter Urs, keine Ahnung ob du die Blogposts hier nach Mitternacht schreibst, aber ich lese zu jeder Zeit gerne mit, auch im Jahr 2020! Ich wünsche Dir alles Gute, gute Gesundheit und viele schöne Kilometer auf dem Rad, LG Spoony

    • Danke Spoony, wĂĽnsche ich dir auch.
      Und nein, die meisten Blogposts schreibe ich vor Mitternacht und terminiere sie aber auf 10 Minuten vor Mitternacht. Aber es gibt Ausnahmen 🙂
      Viele GrĂĽsse
      Urs