Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Furttal bei Buchs (ZH)
Furttal bei Buchs (ZH)

Sonnige Runde

Der Tag erwachte schon mit Sonnenschein von einem wolkenlosen Himmel herunter, so musste ich nur noch warten, bis sich die Temperatur wenigstens ein bisschen ĂŒber den Gefrierpunkt bewegt hatte, doch dann stand ich bald auf der Strasse. 

Ein kurzes StĂŒck im Aaretal hinunter. Ich merkte sofort, dass heute der Biswind etwas stĂ€rker blies. Ob wir ihm den wolkenlosen und vor allem nebellosen Himmel zu verdanken hatten?

Vom Aaretal ins Surbtal

Vom Aaretal ins Surbtal

Ich entschied mich, in einer ersten Phase gegen den Wind zu fahren und mich spĂ€ter dann nach Hause schieben zu lassen. Also wechselte ich ins Surbtal hinĂŒber, 

Im Surbtal bei Endingen

Im Surbtal bei Endingen

kurbelte ab Tegerfelden die ganze LĂ€nge hinauf. Erst auf den letzten Kilometern musste ich durch den kalten Schatten der LĂ€gern fahren. Aber dann war ich schon fast am höchsten Punkt der heutigen Runde. 

Am obersten Ende des Surbtales, Blick in Richtung Flughafen

Am obersten Ende des Surbtales, Blick in Richtung Flughafen

WĂ€hrend der Abfahrt nach Dielsdorf hinunter noch schnell einen Blick in die Ferne, hinĂŒber in Richtung Flughafen. Ein weiterer kleiner HĂŒgel nach Dielsdorf, ebenfalls im Schatten zu nehmen und ich gelangte am obersten Ende des Furttales bereits wieder an die Sonne. 

Sonniges Adlikon im Furttal

Sonniges Adlikon im Furttal

Dannach ging es auf der SĂŒdseite, der sonnenbeschienen Seite, der LĂ€gern das ganze Furttal hinunter. Die Sonne sank immer nĂ€her auf die HĂŒgel herunter und tauchte die Landschaft in eine warme, rötliche Farbe. 

Furttal bei Buchs (ZH)

Furttal bei Buchs (ZH)

Diesen Winter ist es irgendwie merkwĂŒrdig. Mal abgesehen davon, dass wir noch keinen Schnee hatten, so ist es an den Tagen mit Nebel meist bitterkalt, und wenn wir keinen Nebel haben, so ist es zwar noch Ă€hnlich kalt, aber „man“ hat das GefĂŒhl, es könnte eigentlich wĂ€rmer sein. 

Etwa ab Baden hatte ich kein Sonnenlicht mehr, die DĂ€mmerung reichte aber noch völlig aus bis nach Hause.  

Sonnige Runde

Brugg-Lauffohr-Stilli-Siggenthal Station-WĂŒrenlingen-Tegerfelden-Unterendingen-Endingen-Lengnau-Unterehrendingen-Schneisingen-Niederweningen-Dielsdorf-Adlikon-Buchs (ZH)-Otelfingen-Wettingen-Baden-DĂ€ttwil-Birmenstorf-Gebenstorf-Windisch-Brugg

Weblog am 05.01.

JahrTitel
2020Sonnige Runde
2018Wieder unterwegs
2017Eine Idee und viele offene Fragen
2016Staffelegg und Aaretal
2015Nummer eins
2014Wieder einmal am Klingnauer Stausee
2012Abwechslungsreiche Fahrt
2011AW 2011-01 oder doch lieber nicht so?
2010Rollentraining Winter 09/10 - 26
2009Nach dem grossen GeschÀft
2008Statt im Duell der Winde
2007Das Ende der Weihnachtszeit naht
2006Hochrechnungen


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

62.1KM

530 HM
2:50 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

2 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden