Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Riniken im herbstlichen Abendregen
Riniken im herbstlichen Abendregen

Bis zum Regen

| Keine Kommentare

Vor der ersten Fahrt im diesjĂ€hrigen Winterpokal wurde es wieder einmal Zeit, richtig tief in die Kleiderkiste zu greifen. Bis hinunter zu den Thermosachen. Klar, habe ich dabei auch die Kiste wieder umgerĂ€umt und auch wieder einmal entrĂŒmpelt. 

Danach die Beleuchtung auf die FunktionalitĂ€t geprĂŒft. Mittlerweile hatte es aufgehört zu Regnen, die Strassen waren sogar angetrocknet. Das Niederschlagsradar sah keine NiederschlĂ€ge mehr in unserer Gegend vor. Die erste Runde im Rahmen des Winterpokals konnte beginnen.

Radweg nach Untersiggenthal hinauf

Radweg nach Untersiggenthal hinauf

Es sollte keine allzulange Runde werden. Doch als ich am Wasserschloss vorbei fuhr, war mir der Weg ins Limmattal bereits versperrt. Grau, neblig und mit den altbekannten wĂ€ssrigen FĂ€den hingen dort die Wolken ĂŒber meinem Weg. So fuhr ich halt das Aaretal hinunter. 

Radweg in Siggenthal Station

Radweg in Siggenthal Station

Ich kam nicht sehr weit, bis ich einsehen musste, dass sich auch hier Nebel und Regen wohl bald in den Weg stellen wĂŒrden. So kehrte ich abermals und versuchte mein GlĂŒck auf der anderen Seite der Aare, auf dem Villigerfeld. 

Ich kam gerade auf der Ebene an, als hier sogar schon die ersten Regentropfen fielen. Noch glaubte ich, es sei einfach ein Nieseln aus dem Nebel heraus. 

Riniken im herbstlichen Abendregen

Riniken im herbstlichen Abendregen

Als ich das Villigerfeld umrundet hatte, zurĂŒck wollte ins Aaretal hinunter, regnete es bereits. Nicht sehr stark, aber doch so, dass ich es fĂŒr gescheiter hielt, meine heutige Runde abzubrechen. Zumal ich auf das Niederschlagsradar vertraute hatte und deshalb auch keinen Regenschutz dabei hatte. 

Bis zum Regen

Brugg-Vogelsang-Turgi-Untersiggenthal-Siggenthal Station-Stilli-Villigen-RĂŒfenach-Remigen-Riniken-Umiken-Brugg

Relive ‚Bis zum Regen‘

Weblog am 29.10.

JahrTitel
2019Bis zum Regen
2018Start in den Winterpokal
2015Es wurde ruhiger
2014Fahren mit dem Trolleybus
2012Eisig kalt
2010Arbeitsweg 2010-71 (SĂŒd)
2009wertlos? wertvoll?
20083 - 2 - 1 - Winterpokal
2007Erstmals mit dem neuen Rucksack unterwegs
2007Velofahren/Trainieren im Winter
2006Museumsbesuch
2005EindrĂƒÂŒcke aus dem Tal der Engelberger Aa


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

24.9KM

196 HM
1:08 H

Nachmittags
stark_bewoelkt

7 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



ï»ż