Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Auf dem Weg an die BĂŒnz
Auf dem Weg an die BĂŒnz

Start in den Winterpokal

| Keine Kommentare

Wie alle Jahre, mache ich auch diesmal wieder im Winterpokal mit. Zu gewinnen gibt es nichts, wenigstens nichts materielles oder gar Geld. Es geht alleine darum, sich und andere zu motivieren, auch mal ein paar Kilometer in der KĂ€lte, vielleicht auch bei Schnee und Regen zu fahren. Und dazu passt ja das Wetter im Moment ganz vorzĂŒglich. Ăœbrigens geht auch anderer Sport als Radfahren. Es zĂ€hlen nicht die Kilometer, sondern die Zeit, in der man Sport betreibt.  

Mellingen Radweg beim Bahnhof

Mellingen Radweg beim Bahnhof

Kalt und grau, Biswind auch heute. Der Regen von gestern ist weiter gezogen. 

Kurz nach dem Mittagessen fuhr ich eine kleine Runde. Ein StĂŒck das Reusstal hinauf, dann hinĂŒber ins BĂŒnztal. Ich versuchte mich etwas vor dem Biswind zwischen den HĂŒgeln zu verstecken. Wenigstens so gut das irgendwie geht. 

Möriken auf dem Weg zur BĂŒnz

Möriken auf dem Weg zur BĂŒnz

Doch als die ersten Regentropfen fielen, da war Schluss mit solchen Spielereien. Da zĂ€hlte nur noch der möglichst direkte Heimweg. Denn aus dem regelmĂ€ssig grau gefĂ€rbten Himmel war unmöglich zu erkennen, ob es sich nur um einen lokalen, oder um einen flĂ€chendeckenden Regen handeln wĂŒrde. 

Ich schaffte es gerade noch rechtzeitig zu Hause anzukommen. 

Start in den Winterpokal

Brugg-Windisch-Gebenstorf-Birmenstorf-DÀttwil-Fislisbach-Niederrohrdorf-Mellingen-MÀgenwil-Othmarsingen-Lenzburg-Niederlenz-Möriken-Brunegg-Birr-Lupfig-Hausen-Windisch-Brugg

Relive ‚Start in den Winterpokal‘

Weblog am 29.10.

JahrTitel
2018Start in den Winterpokal
2015Es wurde ruhiger
2014Fahren mit dem Trolleybus
2012Eisig kalt
2010Arbeitsweg 2010-71 (SĂŒd)
2009wertlos? wertvoll?
20083 - 2 - 1 - Winterpokal
2007Erstmals mit dem neuen Rucksack unterwegs
2007Velofahren/Trainieren im Winter
2006Museumsbesuch
2005EindrĂƒÂŒcke aus dem Tal der Engelberger Aa


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

43.9KM

417 HM
1:56 H

Nachmittags
stark_bewoelkt

2 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



ï»ż