Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Villaricos
Villaricos

Ausrollen nach der Königsetappe

FĂĽr viele Gäste war heute schon wieder der letzte Tag ihrer Ferien. Nach der Königsetappe fahren wir deshalb etwas Flacheres. FĂĽr die meisten heisst das allerdings nicht, die Beine hängen lassen und nichts tun, sondern im Gegenteil noch ein paar letzte Körner verbrennen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit unserer Fahrt ist wohl auch deshalb etwas höher ausgefallen. Wir starteten am Morgen in die nördliche Richtung, parallel zum Meer aber hinter der ersten HĂĽgelkette. 

Pozo de la Higuera

Pozo de la Higuera

Wir fuhren vorwiegend auf recht guten und weiter meist leeren Strassen. Die Windverhältnisse waren nicht klar. Oft war absolute Windstille, ab und zu schienen wir vom RĂĽckenwind etwas Hilfe erhalten zu haben. Bald nach diesem Foto schwenken wir rechts zwischen den Häuserreihen hindurch, verlassen sogar kurzzeitig Andalusien und befinden uns auf dem Gebiet von Murcia. 

Orangental

Orangental

Leicht ansteigend geht es ein wunderschönes Tälchen hinauf. Links und rechts stehen meist Orangen- oder Zitronenbäume. Auch eine Plantage mit Grapefruitbäumen steht am Wegrand. 

Nach der Passhöhe geht es in schnittigem Tempo wieder hinunter, um ein paar Kreisel herum, sogar ein paar Kilometer auf dem letzten StĂĽck einer Schnellstrasse, bevor wir wieder dem Meer entlang nach SĂĽden fahren. Diesmal allerdings nur noch hinter der ersten Reihe von SanddĂĽnen. 

KĂĽstenstrasse

KĂĽstenstrasse

Bald treffen wir in San Juan de los Terreros zum Verzehr unserer Sandwiches ein. Auch dies einer meiner Lieblingsstationen hier an der KĂĽste. 

San Juan de los Terreros

San Juan de los Terreros

Nach dem Mittagessen sind dann die Windverhältnisse klar. Gegenwind, nicht allzu stark, aber immer gut spĂĽrbar, stellt sich uns auf dem RĂĽckweg ĂĽber die hĂĽgelige KĂĽstenstrasse in den Weg. 

KĂĽstenstrasse

KĂĽstenstrasse

Knapp zwei Dutzend HĂĽgel und HĂĽgelchen sind zu nehmen, bevor wir im Hafen von Garrucha diese gelungene Woche bei einem kĂĽhlen Bier ausklingen lassen können. 

Ausrollen nach der Königsetappe

Mojacar-Garrucha-Villaricos-La Muleria-El Largo-Pozo de la Higuera-Las Lomas-Aguilas-Calaneona-San Juan de los Terreros-Villaricos-Garrucha-Mojacar

Relive ‚Ausrollen nach der Königsetappe‘


Weblog am 12.04.

JahrTitel
2020Das Seetal blĂĽht
2019Ausrollen nach der Königsetappe
2018Mit Blick auf die Sierra Nevada
2017Auf Erkundungsfahrt
2016ZurĂĽck zum Meer fĂĽr den Mittagslunch
2015Rundfahrt Seetal hinauf - Wiggertal/Aaretal hinunter
2014Den FrĂĽhling zurĂĽck gebracht
2011Tod durch Powerpoint
2010A propos RailWorks
2009Fast pĂĽnktlich zu Ostern
2008Reusstal rauf, Limmattal runter
20072000 / 20000
2006KalendersprĂĽche
2005Wieder ein paar Meter
2004Falsche Routenwahl


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Spanien, Andalusien, Region Almeria, Region Murcia, Mittelmeer,

93.0KM

888 HM
3:48 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

20 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden