Als Aargauer unterwegs

auf schmalen Reifen unterwegs

Büblikon - Mägenwil
Büblikon - Mägenwil

Fast wie April

| Keine Kommentare

Der angekĂĽndigte Temperatursturz und Wintereinbruch lässt nun doch noch etwas auf sich warten. Es reichte sogar nochmals fĂĽr eine halbwegs trockene Runde. 

Brugg - Windisch

Brugg – Windisch

Ich liess mich zuerst vom Wind etwas schieben, am Wasserschloss vorbei, hinüber ins Limmattal. Von links, das Aaretal herauf, drückte bereits der nächste Regenschauer. Deshalb folgte ich weiter der Limmat bis nach Baden, dann mitten durch die Stadt und anschliessend wieder auf Radwegen nach Dättwil. Die Regenschauer vom Jura kamen immer näher, es war eine Frage der Zeit, bis sie über mir vorbeiziehen würden.

Im Reusstal war es dann so weit. Ich konnte mich noch in einen Unterstand des öffentlichen Busses retten und abwarten.

BĂĽblikon

BĂĽblikon

Schon den ganzen Tag reihten sich die Niederschläge, fast wie eine Perlenkette, ĂĽber den Jura hintereinander. Meist waren es nur sehr kurze Schauer. So auch dieser. Nach knapp zehn Minuten verliess ich meinen Unterstand wieder und konnte auf nassen Strassen weiterfahren. 

Nach Büblikon geht es etwas in die Höhe. Links konnte ich dem weiterziehenden Schauer das Reusstal hinauf nachschauen und rechts, über dem Bünztal, machten die Wolken wieder Platz für die Sonnenstrahlen.

Büblikon - Mägenwil

BĂĽblikon – Mägenwil

Es dauerte denn auch nicht lange, bis ich im glänzenden Gegenlicht hinĂĽber ins BĂĽnztal wechselte. Diesmal ging es etwas oben durch, via Brunegg und Möriken nach Wildegg, statt wie sonst ĂĽblich der BĂĽnz entlang. 

In Wildegg wechselte ich die Seite der Aare und liess mich nun wieder vom Wind um das Schinznacherfeld herum nach Hause schieben. Um den Punkt im Winterpokal noch schön voll zu machen, bog ich zu einer Schlaufe zum Schachen hinunter ein. 

Brugg

Brugg

Doch als ich mich wendete, entdeckte ich erst dann, was sich hinter meinem RĂĽcken zusammengebraut hatte. Die ersten Regentropfen fielen denn auch gerade, als ich zu Hause ankam. 

Mindestens gefühlt, wurden die Abstände der Schauer im kürzer. Die Schauer selber etwas heftiger, aber immer noch nur ein paar Minuten lang. Vorerst noch.

Fast wie April

Brugg-Vogelsang-Turgi-Kirchdorf-Nussbaumen-Obersiggenthal-Rieden-Baden-Dättwil-Fislisbach-Büblikon-Mägenwil-Brunegg-Möriken-Wildegg-Au-Veltheim-Schinznach Dorf-Wallbach-Villnachern-Umiken-Brugg

Relive ‚Fast wie April‘


Weblog am 13.03.

JahrTitel
2019Fast wie April
2017Im Dauerregen, Andalusien mal anders
2016Die Zeit vergeht
2015Es ist angepflanzt
2014Zur Abwechslung ein Sonnenuntergang
2012Gut in Stimmung
2011SchĂĽchtern und zart
2010Osterhase, Posthase, Angsthase?
2009Rotberg - BĂĽrersteig
2008Pech am 13.
2007Es wird zur Gewohnheit
2006Re 460 078 eine Lok mit Webcam
2004Nach fast endlos langweiligem Training auf der Rolle ...


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

43.8KM

400 HM
2:03 H

Nachmittags
wechselhaft_teilweise_Regen

6 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.