Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Weiher bei Dättwil
Weiher bei Dättwil

Trockene, aber kalte Runde

| Keine Kommentare

Temperaturmässig war es wohl nicht kälter, als die letzten Tage auch schon. Die Bise liess die gefĂĽhlten Grade aber weit unter das „Angenehme“ sinken. DafĂĽr waren aber alle Strassen schon wieder trocken und vom Schnee befreit. Sogar auf den Waldwegen war bei uns wengistens, kein Schnee mehr anzutreffen. 

Ich versuchte meine heutige Runde so zu legen, dass ich am Anfang gegen die Bise zu fahren hatte und am Schluss von ihr vielleicht sogar nach Hause geschoben wĂĽrde. Am Wasserschloss vorbei nach Untersiggenthal, dann ein StĂĽck weit das Aaretal hinunter, bis nach Döttingen. Das meiste auf Radwegen, etwas hinten durch. 

Siggenthal Station im Wald

Siggenthal Station im Wald

Leider merkte auch meine Kamera am Lenker, dass es heute wohl etwas kälter sei als die anderen Tage. Nach 40 Minuten Fahrt war bereits Schluss mit Schnappschüssen. Normalerweise hält sie weit über zwei Stunden durch. Möglicherweise ist es nebst der heutigen Kälte auch das fast tägliche Laden des Akkus, das das Ende des Akkus ankündigt.

Wie auch immer, meine Fahrt ging ab Döttigen das Surbtal hinauf, alles folgend der Radroute 60 (Studenland-Töss-Römer-Route). Bei Ehrendingen verliess ich die Route und das Surbtal und wechselte hinüber ins Limmattal. Wegen der Bauarbeiten in Baden dehnte ich die Runde über Neuenhof aus und gelangte dann so via Dättwil später ins Reusstal. In der Nähe von Dättwil führt der Weg an einem kleinen Weiher vorbei. An exponierten Stellen hatte sich dort jetzt eine dünne Eisschicht gebildet.

gefrorener Weiher bei Dättwil

gefrorener Weiher bei Dättwil

Ich konnte noch eine Weile vom Rückenwind profitieren, bevor es dann ab Mellingen zuerst durch den Wald in die Höhe ging und anschliessend über das offene Birrfeld, wieder voll gegen den kalten Wind. Noch eine kleine Schleife durch das Quartier, damit auch die angefangene Viertelstunde wegen des Winterpokals gut ausgenützt ist. Doch dann wartete die warme Dusche zu Hause.

Trockene, aber kalte Runde

Brugg-Vogelsang-Turgi-Untersiggenthal-Siggenthal Station-Würenlingen-Döttingen-Tegerfelden-Unterendingen-Endingen-Lengnau-Unterehrendingen-Ehrendingen-Ennetbaden-Wettingen-Neuenhof-Baden-Dättwil-Fislisbach-Mellingen-Birrhard-Hausen-Windisch-Brugg

Weblog am 02.12.

JahrTitel
2017Trockene, aber kalte Runde
2016Auf und Ab am Juraende
2015Rundfahrt ĂĽber die Hausberge
2014MerkwĂĽrdige AuswĂĽchse
2013Arbeitsweg in der Adventszeit
2012Indoor#02
2011Der erste Regen
2010Kampf auf den letzten Höhenmetern
2009Aller guten Dinge sind drei
2008Flacher Anfang, steiles Ende
2007Winterpokal-Punkte aus der Wärme?
2007Um das obere Ende des Lago Maggiore
2006Bei diesem Nebel
2005Von St. Florian bis Bethlehem


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

60.5KM

572 HM
2:47 H

bewoelkt

1 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.