Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Nebel ĂĽber Remigen
Nebel ĂĽber Remigen

Um den Bruggerberg, dann Aaretal

| Keine Kommentare

Im Gegensatz zu gestern, konnte heute nicht einmal die Hoffnung aufkommen, dass sich die Nebeldecke auflösen wĂĽrde. Zudem hatte sie eine tiefe Untergrenze. Alle unsere umliegenden HĂĽgel ragten fast den ganzen Tag in die Decke hinein. 

So hielt sich auch meine Lust auf eine Radfahrt in die Höhe in sehr engen Grenzen und ich begnĂĽgte mich mit einer Runde in der Ebene. Die Bouncer lagen fĂĽr diesen Zweck recht gĂĽnstig auf den QR-Codes herum. So fuhr ich deshalb zuerst eine Runde zum Punkte sammeln um den Bruggerberg. 

Nebel ĂĽber Remigen

Nebel ĂĽber Remigen

Anschliessend bei Riniken wieder hinunter ins Aaretal. Die Bouncer hatten sich verzogen. Vielleicht war ein anderer Spieler hier unterwegs und hatte sie bereits markiert. So konnte ich meine Runde ohne weitere Störung fortsetzen. Einfach im Aaretal hinauf, bis sich langsam die Nacht über das Tal legte, und auf der anderen Seite der Aare wieder zurück.

Um den Bruggerberg, dann Aaretal

Brugg AG – Lauffohr – Stilli – Villigen – Remigen – Riniken – Umiken – Villnachern – Wallbach – Schinznach Dorf – Veltheim – Au – Fahr – Auenstein – Rupperswil – Wildegg – Holderbank – Schinznach Bad – Brugg

 

Weblog am 19.11.

JahrTitel
2021Um den Bruggerberg, dann Aaretal
2020Schnitzeljagd am Donnerstag
2019Mit einer Schlaufe ĂĽber die BĂĽrensteig
2018Noch kälter
2017Wie April
2016Vom Regen in die Dämmerung
2014Routinefahrten
2013Regenfahrt
2012Wie vom Erdboden verschwunden
2011Mit letzter Kraft
2010Arbeitsweg 2010-78 (SĂĽd)
2009Arbeitsweg 2009-40
2008Sie ist da, ...
2007Mit dem Schrittzähler unterwegs
2006Ich liebe Kaffeehaus-Konzerte
2005Der Winter rückt näher
2004Vom Herbststurm bis zum Schneefall


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

45.7KM

293 HM
2:06 H

am späten Nachmittag / Nachts
Nebel

2 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden