Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

unterwegs im Seetal
unterwegs im Seetal

Ins Seetal

| Keine Kommentare

Ein weiterer Tag in der Serie “unten grau / oben blau”. Die Nebelobergrenze soll sich auf etwa 800 Meter befunden haben. Da stecken meine Hausberge noch alle mitten drin. Deshalb begnĂĽgte ich mich mit einer Fahrt unten durch. Nachdem ich im Quartier noch ein paar Bouncer abgeräumt hatte, ging es auf ziemlich direktem Weg nach SĂĽden, an das untere Ende des Hallwilersees.

Unterwegs habe ich ein paar zufällig anwesende Bouncer erwischt, selber einen QR-Code platziert und die tägliche Aufgabe aus dem Outdoorspiel Munzee gelöst.

unterwegs im Seetal

unterwegs im Seetal

Das Foto hätte irgendwo entstehen können. Im Moment sieht es überall sehr ähnlich aus. Die Berge von Zückerruben, die umgepflügten Äcker, die leeren Wiesen, die entlaubten Bäume und eben über allem die Nebelschicht.

In Seengen ist man daran den alljährlichen Weihnachtsgarten aufzustellen, in der Altstadt von Lenzburg hat man sich schon bereits auf die kommende Weihnachts- und Adventszeit eingerichtet.

Weihnachtszeit vor der TĂĽre

Weihnachtszeit vor der TĂĽre

Dazu passend, übt sich die Schuljugend im Geislechlöpfe, oder dem Chlauschlöpfe. Wikipedia meint dazu: (Ein Auszug)

… In der Zeit von November bis Dezember werden in der Region Lenzburg bei einbrechender Dunkelheit die Chlausgeisseln geschwungen. Durch das Chlauschlöpfen soll der Samichlaus in seiner Höhle geweckt werden. Weil dies laut Ăśberlieferung etwas länger dauert, besucht er die Kinder im Bezirk Lenzburg nicht am 6. Dezember, sondern am zweiten Donnerstag im Dezember (Lenzburger Chlausmärt/Klausmarkt).

Geschichtlicher Hintergrund
Laut vorchristlichem Glauben öffnet sich zur Zeit der Wintersonnenwende das Totenreich. Die Seelen der Verstorbenen sollen zu Tag treten und die lebenden Menschen auf Schritt und Tritt verfolgen. Durch das ohrenbetäubende Knallen mit den Chlausgeisseln sollen die bösen Wintergeister und -dämonen vertrieben werden….

Als ich bei Wildegg fĂĽr die letzten Kilometer wieder im Aaretal ankomme, weht mir ein leichter Ostwind entgegen.  

Ins Seetal

Brugg AG – Windisch – Hausen – Birrhard – Mägenwil – Othmarsingen – Hendschiken – Ammerswil – Egliswil – Seengen – Boniswil – Hallwil – Seon – Lenzburg – Niederlenz – Wildegg – Holderbank – Schinznach-Bad – Brugg

 

Weblog am 20.11.

JahrTitel
2021Ins Seetal
2019Reusstal-BĂĽnztal
2017In den Abend
2016Aus dem Nebel in die Sonne
2014Vorboten des Advents
2013Internationaler Stau
2012FĂĽrchterliche Bilder
2011Rundfahrt über Bözberg, Kaisterberg und Bürensteig
2010Oooooohhh yeeeeeeaaaaaahh!!
2008Drunter und DrĂĽber
2007IG dunkler Weg
2006Die Renner
2004Auch eine schöne Seite


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

51.1KM

408 HM
2:17 H

Nachmittags
Nebel

2 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden