Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Abendrot ├╝ber dem Aaretal
Abendrot ├╝ber dem Aaretal

In den Abend

| Keine Kommentare

Als ich heute meine Runde mit einer Fahrt durchs Reusstal hinauf startete, zwar auf der anderen Seite der Reuss als gestern, realisierte ich mit einem Mal, dass ich wohl fr├╝her oder sp├Ąter, doch wieder auf die gestrige Route umschwenken m├╝sste. Ich wollte mit einem Mal, raus aus dem Tal, hin├╝ber, mehr westlich, auch nicht das B├╝nztal. 

St. Nikolaus kommt auch dieses Jahr in Stetten

St. Nikolaus kommt auch dieses Jahr in Stetten

Ich fand noch einen neuen Weg, um Mellingen herum, kurbelte eine Weile auf der Radroute 34 (Alter Bernerweg), ├╝berquerte das B├╝nztal von Othmarsingen nach Ammerswil hinauf. Kam dann so von oben her in Lenzburg wieder auf die Radroute 34, folgte ihr nochmals eine Weile, bis kurz vor Suhr. 

Die Strecke f├╝hrt so etwas um die H├╝gel herum, parallel zur Aare und zum Jura. An den Jurah├╝geln lassen sich die Schneefelder, welche die Niederschl├Ąge vom letzten Wochenende zur├╝ckgelassen haben, gut erkennen. Die h├Âheren H├╝gel waren heute Nachmittag noch alle mit einer Nebelkappe bedeckt. Dennoch hellte sich der Himmel mit fortschreitendem Nachmittag etwas auf.

Kurz vor Suhr wende ich, fahre wieder zur├╝ck und ├╝berquere kurz vor Auenstein die Aare.

Aarebr├╝cke bei Auenstein

Aarebr├╝cke bei Auenstein

Ich fahre bei Auenstein noch etwas in die H├Âhe. Bei der Fahrt durch das Dorf hindurch entdecke ich schon den ersten, geschm├╝ckten und leuchtenden Weihnachtsbaum. Auch diverse Girlanden an Fenstern und W├Ąnden k├╝nden die bevorstehende Adventszeit an. 

Oberhalb Auenstein, ein letzter Blick zum Abendrot im Westen:

Blick nach Westen, oberhalb Auenstein

Blick nach Westen, oberhalb Auenstein

Markant und gut erkennbar nat├╝rlich die Dampfwolke des Kernkraftwerkes in G├Âsgen.

Nicht erst heute f├Ąllt mir auf, dass es scheinbar einen neuen Trend unter den Automobilisten gibt. Oft suche ich Wege, kleinere Wege, asphaltiert zwar, aber ohne Markierungen. Oft auch nur einspurig. Auf Wegen also, auf denen sich Autos kaum kreuzen k├Ânnen. Und doch hat es immer wieder und je l├Ąnger je mehr, Autofahrer die diese Strecken fahren, vorzugsweise w├Ąhrend der Rush hour. Sind unsere Hauptstrassen und Autobahnen tats├Ąchlich so verstopft, dass man auf solchen Wegen, solchen Schleichwegen, schneller vorw├Ąrts kommt? Der Trend gibt insofern auch zu Denken, als dass solche Verbindungsstr├Ąsschen zwischen den D├Ârfern oft von den Schulkindern benutzt werden. Ob sich die Autofahrer dessen auch bewusst sind?

In den Abend

Brugg-Windisch-Gebenstorf-Birmenstorf-D├Ąttwil-Fislisbach-Niederrohrdorf-Busslingen-Stetten-Gnadenthal-Niederwil-Nesselnbach-T├Ągerig-Wohlenschwil-M├Ągenwil-Othmarsingen-Hendschiken-Ammerswil-Lenzburg-Hunzenschwil-Buchs-Rohr-Auenstein-Veltheim-Schinznach Dorf-Wallbach-Villnachern-Umiken-Brugg

Weblog am 20.11.

JahrTitel
2017In den Abend
2016Aus dem Nebel in die Sonne
2014Vorboten des Advents
2013Internationaler Stau
2012F├╝rchterliche Bilder
2011Rundfahrt ├╝ber B├Âzberg, Kaisterberg und B├╝rensteig
2010Oooooohhh yeeeeeeaaaaaahh!!
2008Drunter und Dr├╝ber
2007IG dunkler Weg
2006Die Renner
2004Auch eine sch├Âne Seite


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

64.3KM

643 HM
2:48 H

am sp├Ąten Nachmittag / Nachts
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

1 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐