Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Blick zurĂĽck
Blick zurĂĽck

Reusstal-Seetal

Kaum war der Nebel weg, dauerte es nicht mehr lange bis ich mit dem Rennrad auf der Strasse stand. In der nächsten Umgebung noch ein paar Punkte von Munzee geholt. Zur Erledigung der täglichen Aufgabenstellung habe ich mir heute das Birrfeld ausgelesen. Es war wieder die Aufgabe mit dem virtuellen Laserpointer, bei der ich zwar meist etwas hin- und herfahren muss, dafĂĽr aber 750 Punkte erhalte. 

Dann konnte es losgehen. Anfänglich war die Luft noch etwas kĂĽhl, entlang der Waldränder waren auch die Strassen noch nass, doch es wurde rasch wärmer. Ich fuhr auf altbekannten Wegen, oft auf Radwegen, das Reusstal hinauf. Spätestens nach Bremgarten hatte ich dauernd das wunderbare Panorama vom Alpenkamm vor mir. Die Sicht nicht besonders gut. Es war auch heute ziemlich dunstig. 

Unterwegs im Reusstal

Unterwegs im Reusstal

Das schöne und warme Wetter genoss nicht nur ich. Da waren auch noch viele andere Radfahrer, Spaziergänger und ganze Familien auf den Radwegen unterwegs.

Ich fuhr ĂĽber die Kantonsgrenze hinaus und in einem grossen Bogen ĂĽber Inwil und Eschenbach hinĂĽber ins Seetal. Das mĂĽsste reichen, dass bis zum Schluss der Fahrt 100 KM, heute der Granfondo fĂĽr den Februar, zusammenkommen sollten.

Blick zurĂĽck

Blick zurĂĽck

Kurz vor Eschenbach dann der obligate Blick zurĂĽck zum Alpenkamm. Auch ein Blick neben die Strasse durfte nicht fehlen, 

Covid an der Fasnacht

Covid an der Fasnacht

bevor ich weiter den HĂĽgel hinauf fuhr, der das Reusstal vom Seetal trennt. Bald erreiche ich den höchsten Punkt fĂĽr heute, dann ging es ins Seetal hinunter. Dem Baldeggersee entlang wählte ich die Sonnenseite und hatte GlĂĽck. Auf der anderen Seite des Sees schwebte immer noch eine letzte Nebelschwade  dem Waldrand entlang.

Unterwegs im Seetal

Unterwegs im Seetal

Doch auch auf meiner Seite des Seetales geht die Sonne während der Fahrt vom Hallwilersee nach Lenzburg hinter den Hügeln unter. Es wird empfindlich kühl. Erst fast ganz zum Schluss im Aaretal unten, von Wildegg bis nach Schinznach-Bad, reicht es nochmals für ein paar letzte Kilometer mit Sonnenstrahlen, bevor es auch hier am Fusse der Habsburg entlang, auf feuchten Strassen nach Hause ging.

Reusstal-Seetal

Brugg – Windisch – Hausen – Birrhard – Mellingen – Tägerig – Nesselnbach – Niederwil – Fischbach-Göslikon – Bremgarten – Hermetschwil-Staffeln – Rottenschwil – Aristau – Birri – Merenschwand – MĂĽhlau – Sins – OberrĂĽti – Dietwil – Inwil – Eschenbach – Ballwil – Hochdorf – Baldegg – Gelfingen – Hitzkirch – Altwis – Aesch (LU) – Meisterschwanden – Tennwil – Seengen – Seon – Lenzburg – Niederlenz – Wildegg – Holderbank – Schinznach-Bad – Brugg

Weblog am 21.02.

JahrTitel
2021Reusstal-Seetal
2020hĂĽgelige Runde
2018Alter Bernerweg und Aaretal
2017Wieder von den Bergen herunter
2016zum Kaffee nach Carboneras
2015Mit dem Regenschirm
2013Die Belohnung gibts auf dem Heimweg
2012FrĂĽher am Morgen
2011ZurĂĽck auf die Rolle
2010Erweiterte Runde um den Hallwilersee
2009Fahrt und Flug nach Mallorca
2008Der Kalenderspruch
2007Suche nach der Hardware
2006Probefahrt
2006Was ich vergessen habe
2005Nochmals die Ae 6/6


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

107.1KM

746 HM
4:18 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

11 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden