Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

T├╝rchen 15
T├╝rchen 15

Aaretal-Rheintal-B├╝rensteig

| Keine Kommentare

Eine weitere Fahrt unter einer dicken Nebeldecke. Stellenweise fiel sogar etwas Graupel aus der grauen Schicht. 

Der Start erfolgte auch heute wieder entlang dieser springenden Figuren. Doch nach Villigen wollte ich dann doch nicht direkt nach Remigen hin├╝ber. Eine etwas l├Ąngere Fahrt, noch den Rest des Aaretales hinunter, dem Rhein entlang weiter hinunter bis nach Etzgen und dort ├╝ber die B├╝rensteig wieder zur├╝ck, das m├╝sste reichen, um die Figur in M├Ânthal doch noch zu erwischen. 

T├╝rchen 15

T├╝rchen 15

Es wurde zwar langsam knapp, doch es reichte gerade. Ich kam etwa 10 Minuten vor der Ablaufzeit dieser Figur in M├Ânthal an. Auf dem restlichen Heimweg, dem Villigerfeld entlang konnte ich auch noch die Figur in Remigen erfassen.

W├Ąhrend der Auffahrt auf die B├╝rensteig hatte ich mir ziemlich viel W├Ąrme in die Kleider gekurbelt. Doch am Ende der Abfahrt ins Villigerfeld hinunter, mit den kurzen Zwischenhalten in M├Ânthal und etwas sp├Ąter in Remigen, war diese W├Ąrme bereits alle verloren gegangen. 

Ich war froh, nach einer weiteren kleinen Abfahrt von Riniken ins Aaretal hinunter, bald zu Hause zu sein.  

Aaretal-Rheintal-B├╝rensteig

Brugg – Lauffohr – Stilli – Villigen – B├Âttstein – Leuggern – Leibstadt – Schwaderloch – Etzgen – Mettau – Oberhofen – Gansingen – Oberb├╝ren – B├╝rensteig – M├Ânthal – Remigen – Riniken – Umiken – Brugg

Weblog am 19.12.

JahrTitel
2020Aaretal-Rheintal-B├╝rensteig
2019Kurz raus
2017Adventszeit
2016Auf und Ab am Juraende
2015Rundfahrt ├╝ber den Heitersberg
2014Wie ein Ferienort
2013Immer wieder ein Blickfang
2011Lockere ├ťbung
2010Pl├Âtzlich war alles anders
2009Folgen der Quarant├Ąne und der Erk├Ąltung
2008Ferienstimmung
2007Industrieschnee
2006Im Spital
2004Das selbstgemachte Weihnachtsguetzli


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

48.4KM

532 HM
2:20 H

Nachmittags
stark_bewoelkt

0 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden