Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

In der Nähe von Murgenthal
In der Nähe von Murgenthal

Westwärts und zurück

So unspektakulär wie der Titel dieses Postings, so unspektakulär war auch die Fahrt. Meine Absicht war, so lange ich Lust und Laune hatte, der Radroute 34, dem alten Bernerweg, zu folgen. Etwa bis nach Suhr kenne ich ihn ja einigermassen, aber weiter westwärts fahre ich ihn nicht so häufig.

Die Beschilderung ist gut. Ich komme ohne Route auf dem GPS durch. Die Strecke ist auch abwechslungsreich, selten mal ein paar Meter auf einem Kiesweg.

In der Nähe von Murgenthal

In der Nähe von Murgenthal

Das Wetter will anfänglich nicht richtig mitmachen. Es ist kĂĽhl, ich fahre dennoch ohne Armlinge. Immer wieder drĂĽcken sich schwarze Wolken ĂĽber die JurahĂĽgel ins Mittelland. Einmal fallen sogar ein paar Regentropfen. Vermutlich abhängig vom Stand der Wolken, habe ich mal RĂĽckenwind oder auch mal Gegenwind. 

Nach Aarwangen verlasse ich die Radroute, bleibe in der Nähe der Aare. Fahre noch bis Wangen an der Aare und beginne danach mit dem Rückweg über Wiedlisbach und Oberbipp.

Beim Bahnhof Oensingen kenne ich einen kleinen Rastplatz, dort gibt es Mittagessen aus dem Rucksack. Danach geht es meistens nördlich der Aare wieder zurück, meist auf der Hauptstrasse.

Aarau, Abriss KettenbrĂĽcke

Aarau, Abriss KettenbrĂĽcke

In Aarau ein kurzer Stop aus aktuellem Anlass. Von der KettenbrĂĽcke, die dort abgerissen wird ist nur noch ein kleiner Stummel sichtbar. 

Seit dem ich vor dem Mittagessen die Seite der Aare gewechselt hatte, und damit den Heimweg begann, wurde auch der Himmel viel heller. Die schwarzen Wolken liess ich hinter mir. Nur die Windverhältnisse schienen mir weiterhin nicht klar. 

In Schinznach-Bad fahre ich noch einen kleinen Bogen über das Schinznacherfeld. Dies nur um sicherzustellen, dass die Kilometeraufzeichnung nicht ganz kurz vor dem nächsten 10er stehen bleibt.

Ich bin halt ein Liebhaber von geraden Zahlen 🙂 

Westwärts und zurück

Brugg-Windisch-Hausen-Birrfeld-Birrhard-Mägenwil-Othmarsingen-Lenzburg-Hunzenschwil-Suhr-Unterentfelden-Kölliken-Safenwil-Oftringen-Rothrist-Riken-Murgenthal-Aarwangen-Berken-Wangen an der Aare-Wiedlisbach-Oberbipp-Niederbipp-Oensingen-Oberbuchsiten-Egerkingen-Hägendorf-Wangen-Olten-Trimbach-Winznau-Obergösgen-Niedergösgen-Erlinsbach-Aarau-Rohr-Rupperswil-Wildegg-Holderbank- Schinznach-Bad -Schinznach-Dorf -Villnachern-Umiken-Brugg

Weblog am 24.05.

JahrTitel
2020Westwärts und zurück
2019Carrion de los Condes nach Burgos (Kastilien und Leon)
2018Chippis - Ulrichen
2017Von Mauvezin nach Villefranche-de-Rouergue
2016Ăśber die Hausberge, Teil 3
2015Erweiterte Hallwilersee Rundfahrt
2014Nordic Walking in der Gegend
2012Neue Strassen
2011Lieblich am Morgen, kämpferisch am Abend.
2010Wieder einmal ein Tag in Rust, Europapark
2009Richtiger Sommer-Sonntag
2008Fahrt zum Schloss Horben
2007Ein zu schöner Morgen
2006Coole Sache
2005Susten - Grimsel - Furka
20048. Etappe; Mont Ventoux


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

133.1KM

824 HM
5:15 H

Nachmittags
leicht_bewoelkt

Grad

etwas_Wolken

15 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden