Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Schloss Wildegg
Schloss Wildegg

Schlossrunde

Heute bei schönstem und wieder sommerlich warmem Wetter eine weitere Runde gedreht. Wobei „sommerlich warm“ nur fĂĽr die Strecken an der Sonne gilt. Im Schatten, im Wald oder entlang von Waldrändern kann es sehr rasch, sehr kĂĽhl werden. 

Dorfstrasse in Wallbach

Dorfstrasse in Wallbach

Nach den Auenwäldern an der Aare ging es um das Schinznacherfeld herum, ein kleines Stück ins Schenkenbergertal hinein und dann gleich nach Villnachern in die Höhe, zum oberen Ende der Kiesgrube. Dort kommt man für einen kurzen Moment zu einer schönen Sicht über das Aaretal bei Wildegg. Über allem thront dann das Schloss Wildegg.

Schloss Wildegg

Schloss Wildegg

Die Fahrt geht weiter. Es folgt ein stetiges auf und ab. Nach Auenstein hinunter, dann gleich ĂĽber das „Wellenblech“, eine hĂĽgelige Strecke, bis nach Biberstein. Nach ein paar weiteren, wieder flachen Kilometern, kann ich bei Aarau die Aare ĂĽberqueren. Folge danach dem Stadtbach nach Suhr und treffe dort auf die Radroute 34 (Alter Bernerweg).

Dem Stadtbach in Aarau entlang

Dem Stadtbach in Aarau entlang

Ab jetzt habe ich die Sonne wieder meist im RĂĽcken. Es geht nun parallel zum Aaretal wieder zurĂĽck. So treffe ich von Westen her in Lenzburg ein. 

Schloss Lenzburg

Schloss Lenzburg

Hoch oben und weit herum sichtbar, thront das Schloss ĂĽber dem Aare- und dem Aatal. Wenigstens kann ich es heute von der beschienen Seite her fotografieren. 

Ich fahre um den HĂĽgel herum, ĂĽberquere wenig später das BĂĽnztal, kurble bei Othmarsingen wieder einmal in die Höhe und kann es dann nach Mägenwil ins Reusstal hinunter sausen lassen. 

Radweg von Mägenwil ins Reusstal hinunter

Radweg von Mägenwil ins Reusstal hinunter

Der Radweg wurde hier vor einiger Zeit ausgebessert. Einem so schönen Weg muss natĂĽrlich auch ein Strava-Segment zugeordnet sein. Der Name „Geiler-Asphalt-Sprint“ braucht denn auch keine weitere Erklärung mehr. Der Sieger auf dieser leicht abfallenden, 900 Meter langen, Strecke, brauchte denn auch nur 59 Sekunden und rauschte hier mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 55 km/h hinunter. 

Im Reusstal unten angekommen, muss ich noch eine letzte Steigung bewältigen und gelange so ins Birrfeld hinauf. 

Herbststimmung im Birrfeld

Herbststimmung im Birrfeld

Um dem Feierabendverkehr in Brugg etwas auszuweichen, mache ich noch eine kleine Schlaufe durch die Aussenquartiere.

Schlossrunde

Brugg-Villnachern-Wallbach-Schinznach Dorf-Oberflachs-Veltheim-Auenstein-Biberstein-Rombach-Aarau-Suhr-Hunzenschwil-Lenzburg-Othmarsingen-Mägenwil-Büblikon-Birrhard-Birrfeld-Hausen-Windisch-Brugg

Relive ‚Aaretal-Aarau-Suhr-alter Bernerweg-Birrfeld‘

Weblog am 12.10.

JahrTitel
2020zur Kantonsmitte
2018Schlossrunde
2017Rundfahrt alleine auf Radrouten
2016Wieder im Flachland unterwegs
2015Es wird auch am Abend wieder dunkel
2014Auf der Suche nach dem Herbst
2013Gute Erfahrungen gemacht
2012Lieber zu den Schafen
2011Routinefahrt
2010SBB Knigge
2009Alles gleichzeitig
2008Ein Tag auf dem Brienzer Rothorn
2007Ist es nur Unaufmerksamkeit?
2006Geschichtsträchtige Passstrasse


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

56.8KM

482 HM
2:33 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

20 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden