Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Biberstein im Abendlicht
Biberstein im Abendlicht

Gemeinde Biberstein

Biberstein

 

 

Die eigentliche Siedlung Biberstein, Schloss und Dorf, erhebt sich eng geschlossen auf einer Terrasse ĂŒber dem Aareufer. Burg und Stadt Biberstein werden erstmals 1315 als damaliger Besitz des Laufenburger Zweiges der Habsburger erwĂ€hnt. 1335 wurden die Johanniter von Klingnau neue Herren in Biberstein. 1527 setzten die Berner einen Vogt aufs Schloss und zwangen die Johanniter 1535 zum Verkauf. Beim Untergang des alten Bern im Revolutionsjahr 1798 verliert Biberstein seine Stellung als Amtssitz und wird zum Distrikt Aarau des neuen Kantons Aargau geschlagen. Das StĂ€dtchen, ĂŒbrigens mehrmals von BrĂ€nden heimgesucht, war schon im ausgehenden Mittelalter zum Dorf resp. „Flecken“ abgesunken. (Quelle: Portrait Biberstein)

Kurzportrait:

BibersteinBibersteinBiberstein

 

 

 

Karte zentrieren
Routenplanung starten
Print Friendly, PDF & Email

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden