Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Nachmittagsstimmung
Nachmittagsstimmung

Surbtal und AaremĂĽndung

| Keine Kommentare

FĂĽr die heutige Runde suchte ich mir etwas flacheres aus. Zuerst durch unsere Altstadt. Da fand ja die letzte Woche am Donnerstag der Rutenzug und das Jugendfest statt. Alle aufgehängten Kränze in der Stadt und der meiste Blumenschmuck ist schon bereits wieder abgeräumt worden. Ausser ein paar Fahnen, die mehr oder weniger fast das ganze Jahr hängen und dem markanten Fahnenschmuck in der Bahnhofstrasse. 

GeschmĂĽckte Hauptstrasse fĂĽr den Jugendfestumzug

GeschmĂĽckte Hauptstrasse fĂĽr den Jugendfestumzug

Finde ich schade, dass die ganze Arbeit der SchĂĽler und SchĂĽlerinnen nach so kurzer Zeit bereits wieder abgeräumt wird. Diese Kränze waren zum grössten Teil aufgehängt ĂĽber einem Teil der Fussgängerzone. 

Ich fahre anschliessend weiter das Aaretal hinunter bis nach WĂĽrenlingen und nehme dort den Ăśbergang ins Surbtal. Nach ein paar Spitzkehren gelangt man auf eine Art Hochebene hinauf, bevor es auf der anderen Seite wieder ins Tal hinunter geht. Auf dieser Hochebene sind mir heute wieder ein paar Sonnenblumen aufgefallen, deren liegen gebliebene Kernen aus dem letzten Jahr, jetzt durch die neue Bepflanzung wieder ausgeschlagen sind. 

Einzelne Sonnenblume

Einzelne Sonnenblume

Ist mir andere Jahre nicht so häufig aufgefallen, wie dieses Jahr. Gefällt mir aber.

Ich fahre anschliessend das Surbtal weiter hinunter bis nach Döttingen. Dann folge ich wieder der Aare bis zu ihrer MĂĽndung in den Rhein, bevor ich auf der anderen Seite ĂĽber Leuggern und Böttstein wieder zurĂĽck fahre. 

Unterwegs nach Villigen

Unterwegs nach Villigen

Noch habe ich meine fĂĽr heute gewĂĽnschte Kilometerleistung nicht ganz vollbracht. Umrunde deshalb noch das Villigerfeld. MerkwĂĽrdigerweise beginnt etwa zu dieser Zeit ein ziemlich kräftiger Wind aus westlicher Richtung zu blasen. Bin mir nicht sicher, ob ich bis jetzt einfach GlĂĽck hatte, und etwas Windschutz durch die angrenzenden HĂĽgel bekommen habe und jetzt auf dem Villigerfeld halt im Wind stehe, oder ob der Wind einen Zusammenhang mit den sich zusammenziehenden Wolken ĂĽber dem Rhein hat. 

Postauto im Kreisel

Postauto im Kreisel

Wie auch immer. Auch nach dem Villigerfeld muss ich zur Erreichung meiner gewĂĽnschten KM-Zahl noch eine kleine Zusatzrunde im Aaretal fahren. Da kann ich dann allerdings von einem kräftigen RĂĽckenwind, wenigstens auf dem RĂĽckweg nach Hause, profitieren. 

Surbtal und AaremĂĽndung

Brugg-Vogelsang-Turgi-Untersiggenthal-Siggenthal Station-Würenlingen-Endingen-Unterendingen-Tegerfelden-Döttingen-Klingnau-Felsenau-Gippingen-Leuggern-Böttstein-Villigen-Rüfenach-Remigen-Riniken-Umiken-Villnachern-Brugg

Weblog am 09.07.

JahrTitel
2018Surbtal und AaremĂĽndung
2015Die GoPro am Lenker merkt es schon
2014In der Regenpause um den See
2013Die zweikilometer Begegnung
2012Einige Veränderungen
2011Unterwegs im Freiamt
2010Arbeitsweg 2010-29 (SĂĽd)
2009Doch noch das liebe Wetter
2008Geocachen auf Ferienfahrt
2007Der erste Tag danach
2006Italien - Frankreich
2005Roadtrip in die Hölle
2004Halligen Langeness


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

53.6KM

422 HM
2:22 H

Nachmittags
etwas_Wolken

26 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.