Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Frisches Wasser
Frisches Wasser

Heisse Runde

| Keine Kommentare

Der Hochsommer breitet sich aus. Wolkenloser Himmel, schönster Sonnenschein. Dazu die Bise. Solange man sie im Rücken hat eine sehr angenehme Sache, als Gegenwind doch eher austrocknend und teilweise auch mühsam. Nach 1000enden von Kilometern unter andalusisch blauem Himmel mit Thermowinden aus allen Richtungen, allerdings nichts mehr Besonderes. 🙂

Ich liess mich heute Vormittag das Aaretal hinaufschubsen. Auch das Suhretal hinauf konnte ich die längste Zeit noch von etwas RĂĽckenwind profitieren. 

Dem Sempachersee entlang

Dem Sempachersee entlang

Wann immer eine Badeanstalt am Wegrand stand, waren die Parkplätze belegt, meist überbelegt. Auch entlang des Sempachersees waren vermutlich alle irgendwie erreichbaren Uferpartien mit Badegästen gefüllt. Nebst Baden und Sonnenbaden wurde auch bereits schon grilliert und am Camping-Tischchen dinniert.

Nach Sempach suchte ich mir einen Weg hinĂĽber in Richtung Luzern. 

Zwischen Sempachersee und Luzern

Zwischen Sempachersee und Luzern

Zeitweise hatte ich dabei wieder einmal einen schönen Blick hinĂĽber an den Alpenkamm. Wobei das Wetter doch recht dunstig war. Ich wollte zwar etwas sĂĽdlich von Eschenbach, hinĂĽber ins Reusstal fahren, habe dann vermutlich irgend eine Abzweigung verpasst und stand plötzlich auf dem Seetalplatz in Emmen. Dieser Platz wurde ja in der Vergangenheit stark umgebaut. Jedenfalls ist er jetzt fast befreit vom Verkehr. Ein grosser Busbahnhof oder vielleicht besser ein grosser Busknotenpunkt wurde eingerichtet. 

Seetalplatz in Emmen

Seetalplatz in Emmen

Es dauerte einen Moment, bis ich mich darauf wieder zurechtfand. Ist aber schon deutlich angenehmer, als mit all dem vielen Verkehr von frĂĽher. 

Ich fand den Weg hinĂĽber ins Reusstal dann doch noch.

Unterwegs im Reusstal

Unterwegs im Reusstal

Es waren dies auch die Kilometer, während denen sich der Wind immer stärker als Gegenwind bemerkbar machte. Bei dieser nachmittäglichen Hitze trocknete er nebst den Bidons auch meine Kehle ziemlich rasch aus. So war ich denn sehr froh, auf einem Schulhausplatz, erst noch unter schattenspendenden Bäumen, endlich einen Brunnen zu finden.

Brunnen auf dem Schulhausplatz

Brunnen auf dem Schulhausplatz

FĂĽr den Rest des Weges hielt ich mich dann grösstenteils wieder an die Radroute 77 (Rigi-Reuss-Klettgau), umfuhr dabei allerdings Bremgarten auf der Schnellstrasse und nahm später die AbkĂĽrzung ĂĽber das Birrfeld nach Hause. 

Heisse Runde

Brugg-Schinznach Bad-Holderbank-Wildegg-Rupperswil-Buchs-Suhr-Muhen-Hirschthal-Schöftland-Kirchleerau-Mosleerau-Triengen-Büron-Geuensee-Zollhus-Schenkon-Sempach-Rain-Rothenburg-Emmen-Mettlen-Inwil-Dietwil-Oberrüti-Sins-Reussegg-Mühlau-Merenschwand-Aristau-Rottenschwil-Hermetschwil-Bremgarten-Fischbach Göslikon-Niederwil-Nesselnbach-Tägerig-Mellingen-Birrhard-Hausen-Brugg

Weblog am 01.07.

JahrTitel
2018Heisse Runde
2016Rocky Mountains Tour, Tag 13, Grand Lake - Boulder
2016Rocky Mountains Tour, Tag 12, Idaho Springs - Grand Lake
2015am höchsten Punkt
2014Goldener Morgen
2013Die Kugel muss wieder weg
2011Statistik nachgetragen
2009wie geschmiert
2008Schon wieder ...
2007Nizza - Albenga: Der BlumenkĂĽste entlang
2005Nochmals RAAM 2005


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

124.5KM

849 HM
5:12 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

29 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.