Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Aaretal
Aaretal

Um den Jurapark

| Keine Kommentare

Nach dem Ausflug ins Land der Tulpen und der Radfahrer war es an der Zeit, wieder einmal etwas Grösseres und Längeres zu fahren. Dabei habe ich auch ein bisschen gestaunt, wie rasch sich die Blütezeit der Obstbäume schon wieder verabschiedet hat. Nach einer Fahrt durch das Aaretal hinauf nach Olten, an den Fuss des Hauenstein, konnte ich zwar weiterhin durch frühlingshaften Wald fahren, doch die Blust war weitgehend verschwunden.

Auffahrt zum Hauenstein

Auffahrt zum Hauenstein

Nach dem obligaten Foto auf der Passhöhe, ging es dann bald in die Abfahrt hinunter. Kurz vor Sissach verlasse ich die Hauptstrasse und fahre vorwiegend auf Radwegen weiter hinunter in Richtung zum Rhein, konkret nach Augst. Die Wege sind heute nicht nur von Radfahrern sondern auch von Fussgängern gut benutzt. Kurz vor Augst gelingt der  Kamera am Lenker noch ein besonders guter Schnappschuss. 

BrĂĽcke nach Augst

BrĂĽcke nach Augst

In Kaiseraugst ein kurzer Blick ins Amphitheater, doch heute hat es mir dort zu viele Leute, um wieder einmal ein Foto zu schiessen. Ich suche fĂĽr die weitere Fahrt, rheinaufwärts, die Radroute 2 (Rhein-Route). Wiederum viel im Wald, und vorbei an riesengrossen Rapsfeldern.

Auf der Radroute 2

Auf der Radroute 2

Wegen der Trockenheit der letzten Tage sind die nicht asphaltierten Strassen auch schön trocken, halt ein bisschen staubig. 

Unterwegs habe ich auch nicht schlecht gestaunt, dass da bereits einzelne Badeanstalten geöffnet hatten. Jedenfalls lagen ziemlich viele Leute auf ihren BadetĂĽchern herum. An anderer Stelle habt sich ein ganz Mutiger bereits fĂĽr ein Bad im Rhein hinreissen lassen. 

In Stein verlasse ich das Rheintal und die Radroute 2 bereits wieder und fahre meist auf den normalen Hauptstrassen das Fricktal hinauf, 

Dinosaurier im Fricktal

Dinosaurier im Fricktal

in Richtung Bözberg. Wettermässig wird es am Himmel jetzt auch wieder heller. Der Dunst ist weg. Es weht ein kräftiger, böiger Wind vom Bözberg herunter. Es scheint mir, als ob der Föhnsturm bis an den SĂĽdfuss des östlichsten Juras reicht. 

Blick ins Aaretal vom Bözberg

Blick ins Aaretal vom Bözberg

Nach einem letzten Foto vom Bözberg in das westliche (nicht mehr so stark vom Föhn beeinflusste) Aaretal, lasse ich es durch die windigen Böen des Sturmes zurĂĽck ins Aaretal hinunter rollen. 

Um den Jurapark

Brugg-Umiken-Villnachern-Veltheim-Au-Fahr-Auenstein-Rohr-Aarau-Erlinsbach-Niedergösgen-Obergösgen-Winznau-Trimbach-Hauenstein-Läufelfingen-Buckten-Rümlingen-Diepflingen-Thürnen-Sissach-Lausen-Liestal-Augst-Kaiseraugst-Rheinfelden-Wallbach-Mumpf-Stein-Eiken-Frick-Hornussen-Bözen-Effingen-Neustalden-Bözberg-Vierlinden-Umiken-Brugg

Weblog am 29.04.

JahrTitel
2018Um den Jurapark
2017Zu den Artischocken und den KaktusblĂĽten
2016Ausrollen nach der Königsetappe
2015Durch Europa wandern
2014KĂĽrzer geht fast nicht
2013Etwas Abwechslung auf dem Arbeitsweg
2012Hinfahrt
2011A propos Kunst
2010Besuch auf der Brissago-Insel
2009mental blockiert
2008Habsburger Gedenkjahr 2008, Teil II
2007Europapark Rust
2006Zinnowitz - Kölpinsee - Zinnowitz
2005Zum ersten Mal
2004Radwege


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

116.9KM

1086 HM
5:08 H

Nachmittags
dunstig

Grad

dunstig

24 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.