Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Glanzlicht Regen
Glanzlicht Regen

Finale im Regen

Es war der Versuch, doch noch vor dem nĂ€chsten Regen eine Runde zu drehen. Ein erster Versuch in Richtung Reusstal scheiterte schon bald. Ich konnte gerade noch ins Limmattal umschwenken, glaubte schon, dass die Fahrt gerettet war. Ich fuhr bis nach Baden hinauf, hielt es dann aber fĂŒr richtiger, doch das Aaretal hinunter zu fahren. So die ĂŒblichen Radwege, die StrĂ€sschen hinten herum, welche ich in den letzten Tagen immer wieder gefahren war. 

WĂŒrenlingen

WĂŒrenlingen

Kurz vor Döttingen dann der Blick ĂŒber das unterste Aaretal, hinĂŒber bis zu den letzten AuslĂ€ufern des Schwarzwaldes. Die regelmĂ€ssig graue Wolkendecke liess nichts Gutes erwarten. Dennoch hielt ich mich an meinen Plan und kurbelte bis an den Rhein hinunter. 

Full

Full

Danach wieder hinauf auf die Ebene bis Leibstadt und zurĂŒck ins Aaretal. Die ersten Tropfen fielen. Vielleicht hielten die letzten JurahĂŒgel den Regen noch etwas zurĂŒck. Böttstein, es begann nun richtig zu regnen. SpĂ€ter, entlang des Villigerfeldes, öffneten sich die Schleusen der Wolken wohl vollends. Wolkenbruchartig kam das Nass vom Himmel herunter. 

Licht, Reflektionen und Regenwasser

Licht, Reflektionen und Regenwasser

Wenigstens ist die Kamera am Lenker wasserdicht verpackt. So gelang ihr doch noch ein guter Schnappschuss.

Finale im Regen

Brugg-Windisch-Gebenstorf-Turgi-Baden-Rieden-Obersiggenthal-Nussbaumen-Kirchdorf-Untersiggenthal-Siggenthal Station-WĂŒrenlingen-Döttingen-Klingnau-Felsenau-Full-Leibstadt-Leuggern-Böttstein-Villigen-RĂŒfenach-Remigen-Riniken-Umiken-Brugg

Weblog am 14.12.

JahrTitel
2018Aaretal hinauf - aussen herum zurĂŒck
2017Finale im Regen
20163-Kantone Rundfahrt
2014Reusstal hinauf, Seetal hinunter
2012Nochmals Intervall-Training
2011Etwas intensiver
2010Recht hatten sie,
2009Virenzeit
2008Guetzlitag
2007Auf einen arbeitsreichen Tag
2006365 Tage im Jahr geöffnet
2005Abendstimmung


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

55.9KM

495 HM
2:33 H

Nachmittags
Dauerregen

2 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Ein Kommentar

  1. Brigitte Rizzardi

    Du bisch scho zĂ€ch ! 👍

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden