Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Blick von Hausen zum Heitersberg
Blick von Hausen zum Heitersberg

Schnitzeljagd in der Kälte

| Keine Kommentare

Es wurde etwas später bis ich rauskam. Es musste aber noch fĂĽr eine kĂĽrzere Runde reichen, denn heute waren bei den täglichen Aufgaben im Outdoorspiel Munzee wieder 750 Punkte zu holen. Ich versuche dann jeweils eine etwas gĂĽnstige Gegend zu suchen um diese Punkte nicht mĂĽhsam ĂĽber HĂĽgel und zwischen Autobahnen und FlĂĽssen zusammen zu suchen. Denn manchmal liegen diese virtuellen „Geschenke“ ziemlich weit auseinander. 

Da sich an der Ostseite der Habsburg eine dieser fliegenden Figuren auf einen QR-Code gesetzt hatte, legte ich mir auch dort den Start zum Sammeln der 750 Punkte. 

Blick von Hausen zum Heitersberg

Blick von Hausen zum Heitersberg

Während Punkt eins und zwei ziemlich in meiner Nähe zu liegen kamen, musste ich für Punkt drei und vier doch ziemlich weit ins Birrfeld hinaus fahren.

Als ich dann alle Punkte eingesammelt hatte, liess sich die heutige Runde einfach mit einem grossen Bogen nach Scherz, dann ins Aaretal hinunter und auf der anderen Seite der Aare bis nach Veltheim und Oberflachs hinauf ergänzen. Auf dem Rückweg, dem Schinznacherfeld entlang nach Umiken, markierte ich dann noch eine letzte der fliegenden Figuren, bevor es noch ganz nach Hause zurück ging.

Schnitzeljagd in der Kälte

Brugg – Windisch – Hausen – Lupfig – Scherz – Schinznach-Bad – Veltheim – Oberflachs – Schinznach-Dorf – Wallbach – Villnachern – Umiken – Brugg

Weblog am 11.01.

JahrTitel
2021Schnitzeljagd in der Kälte
2019Winterliche Rundfahrt
2018Zweiter Startversuch ins noch junge Jahr
2017Ein bisschen Bewegung
2015Der längst fällige Infrastrukturtag
2013Wie im richtigen Leben
2012Zack und weg war er
2011Nichts zu sagen
2010Rollentraining Winter 09/10 - 30
2009Seidenschwänze!
2008zur Nachempfindung
2007Die schönste Lok
2006Auf der Suche nach Details
2005Schnee?


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

27.4KM

200 HM
1:22 H

am späten Nachmittag / Nachts
dunstig

-3 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden