Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Zur BĂĽrensteig hinauf
Zur BĂĽrensteig hinauf

Winterliche Rundfahrt

| Keine Kommentare

Diesmal reichte es auch in unseren tieferen Lagen fĂĽr eine Schneedecke. Das kalte Wetter hilft auch, dass sie nicht sofort wieder wegschmilzt. Schon die Fahrt durch die Auenwälder sieht doch gleich viel freundlicher aus, als wenn nur nass-braune Baumstämme herumstehen. 

Auenwald zwischen Brugg und Villnachern

Auenwald zwischen Brugg und Villnachern

Ich fuhr heute alles mehr oder weniger nahe der Aare entlang aufwärts bis nach Auenstein. Dort brauchte ich mal etwas Wärme fĂĽr in die Handschuhe und kurbelte deshalb zur Kiesgrube hinauf. 

Rennrad im Schnee

Rennrad im Schnee

Danach geht es wieder hinunter nach Veltheim, ein kleiner Abstecher ins Schenkenbergertal, dann aber gleich wieder zurück und entlang des Schinznacherfeldes in Richtung nach Hause. Die Finger waren wieder recht warm geworden, nur die Füsse, die könnten noch etwas mehr Wärme ertragen. Ich versuchte es mit einem kurzen Stück bergauf auf der Bözbergstrasse und gelangte so nach Riniken. Es war bereits späterer Nachmittag, gegen Westen war der Himmel etwas heller, vielleicht sogar rötlich, während gegen Osten wohl ein Schneeschauer vorbeizog. So bog ich in Remigen nach links, in Richtung Westen ab.

Abendstimmung über Mönthal

Abendstimmung über Mönthal

Irgendwie faszinierte mich diese abendliche Stimmung. Ich verzichtete vorerst darauf, wieder umzukehren und gelangte so bis nach Mönthal. Ab da war es noch eine kurze Strecke bergauf, bis ich auf der Passhöhe der BĂĽrensteig ankam. 

Auf einmal befand ich mich mitten im winterlichen Wunderland.

Zur BĂĽrensteig hinauf

Zur BĂĽrensteig hinauf

Nur wenige Meter höher als bei uns unten im Tal, vermochte die Schneedecke schon an den meisten Stellen wenigstens das Gras zu decken. Erst recht schön winterlich wurde es wenige Meter nach diesem Bild, als die Strasse in den Wald fĂĽhrte. 

BĂĽrensteig

BĂĽrensteig

Die Abfahrt von der BĂĽrensteig hinunter an den Rand des Villigerfeldes war dann natĂĽrlich bitterkalt. Ich liess es mir aber trotzdem nicht nehmen, noch einen kleinen Bogen ĂĽber Villigen zu fahren, bevor ich wieder ganz hinunter ins Aaretal und in unsere Quartiere gelangte.

Winterliche Rundfahrt

Brugg-Schinznach Bad-Veltheim-Au-Fahr-Auenstein-Veltheim-Oberflachs-Schinznach Dorf-Wallbach-Villnachern-Umiken-Riniken-Remigen-Mönthal-Bürensteig-Remigen-Villigen-Lauffohr-Brugg

Relive ‚Winterliche Rundfahrt‘

Weblog am 11.01.

JahrTitel
2019Winterliche Rundfahrt
2018Zweiter Startversuch ins noch junge Jahr
2017Ein bisschen Bewegung
2015Der längst fällige Infrastrukturtag
2013Wie im richtigen Leben
2012Zack und weg war er
2011Nichts zu sagen
2010Rollentraining Winter 09/10 - 30
2009Seidenschwänze!
2008zur Nachempfindung
2007Die schönste Lok
2006Auf der Suche nach Details
2005Schnee?


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

49.9KM

511 HM
2:17 H

Nachmittags
bewoelkt

-1 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.