Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Blick ├╝ber Brugg
Blick ├╝ber Brugg

Zurzacherberg

| Keine Kommentare

Schaut man sich den Anfang der Aufzeichnung f├╝r meine heutige Runde an, so muss das f├╝r den  Zuschauer ziemlich wirr wirken. Ist es aber nicht. Ursache daf├╝r sind einmal mehr die QR-Codes von Munzee.

Blick ├╝ber Brugg

Blick ├╝ber Brugg

Es gibt da eine bestimmte Art von diesen Munzees, wenn man die erwischt zerfallen sie in drei virtuelle Teile. Bei diesem Typ ist es sogar so, dass man immer nur eines der Teile zu sehen bekommt, bis man auch dieses erwischt hat. Alles in allem ergibt das dann 750 Punkte. Daf├╝r mache ich schon ein paar Extrakilometer.

Blick ├╝ber Brugg-West

Blick ├╝ber Brugg-West

Auch sonst war diese heutige Runde weitestgehend von diesen Munzees bestimmt. Noch selten befanden sich so viele im unteren Aaretal und um die M├╝ndung der Aare in den Rhein. 

Villigen - W├╝renlingen

Villigen – W├╝renlingen

Nachdem ich die Gegend um den Bruggerberg und das Villigerfeld ger├Ąumt hatte, machte ich mich auf die Fahrt das Aaretal hinunter, ├╝ber den Zurzacherberg

Zurzacherberg

Zurzacherberg

hinunter nach Bad Zurzach. Anschliessend zur├╝ck zur M├╝ndung der Aare in den Rhein und dabei gleich auch noch die verbleibenden Munzees abger├Ąumt. 

Das ergab dann bis zum Ende der Fahrt immerhin 17 erfasste Munzee mit insgesamt knapp 4000 Punkten. Ein selten gutes Ergebnis. Da trifft es sich sehr gut, dass ich eben in meinem Doku-Wiki beschrieben habe, wie ich versuche, Munzees und Radfahren „auf eine Reihe zu bringen“.  

Zurzacherberg

Brugg – Umiken – Riniken – Remigen – Stilli – Villigen – W├╝renlingen – Tegerfelden – Zurzacherberg – Bad Zurzach – Rietheim – Koblenz – Gippingen – Leuggern – B├Âttstein – Villigen – R├╝fenach – Riniken – Umiken – Brugg

Weblog am 08.11.

JahrTitel
2020Zurzacherberg
2019Kurz raus
2018Quer ├╝ber die H├╝gel
2017Staffelegg, danach Aaretal
2016In den Schnee
2015November-Runde
2013Vom J├Ąger zum Gejagten
2012Wie eine Belohnung
2011Fahren im Dunkeln
2010Winterpokal ist, wenn ...
2009Shopping-Sonntag
2008Herbstliche Rundfahrt
2007Kids-Day
2006Herbsthimmel
2005Velofahren im Alter
2005Der Schrei, der Natelschrei


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

62.5KM

604 HM
3:01 H

Nachmittags
dunstig

7 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden