Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Herbstliches Gartenhaus
Herbstliches Gartenhaus

Surbtal-Höhtal

Heute war das merkwĂĽrdig mit dem Wetter. Rundherum schien es zu regnen, nur etwa ab dem Wasserschloss und weiter ostwärts wĂĽrde es trocken bleiben. Sogar die prognostizierten, vorbeiziehenden Schauer blieben weg. 

So wählte ich denn auch meine Runde entsprechend aus. Ein StĂĽck der Aare entlang hinunter und dann das Surbtal, eben in Richtung Osten, hinauf. 

Wetterstimmung

Wetterstimmung

Weit weg von uns, jedenfalls weiter als mit dem Rennrad während einer nachmittäglichen Runde erreichbar, schien sich am Himmel eine Wettergrenze abzuzeichnen. Möglicherweise hatten wir nur dank dem Föhn in den Alpen bei uns keinen Regen. Mir konnte das recht sein. 

Herbstliches Gartenhaus

Herbstliches Gartenhaus

Beim schnellen Hinschauen während dem Vorbeifahren glaubte ich, wieder einmal eine originelle KĂĽrbisauslage gefunden zu haben. Beim genaueren betrachten dĂĽrfte es sich wohl eher um ein Puppenhaus oder Gartenhaus handeln. Es steht ja auch in einem privaten Garten. 

Bei Höhtal dĂĽrfte ich wohl den höchsten Punkt fĂĽr heute ĂĽberschritten haben. 

Höhtal

Höhtal

Anschliessend ging es auf einer schönen Strasse mit langen, flĂĽssigen Kurven hinunter nach Ennetbaden. Um dem Verkehr etwas auszuweichen fuhr ich noch eine kleine Zusatzschlaufe im Limmattal, bevor ich dann auf meinen ĂĽblichen Radwegen die letzten Kilometer auf dem Heimweg zurĂĽck legte. 

Trotz der starken Bewölkung ohne einen einzigen Regentropfen durchgekommen. Nur hie und da ein kräftiger Windstoss.

Surbtal-Höhtal

Brugg – Umiken – Riniken – RĂĽfenach – Villigen – Böttstein – Eien – Kleindöttingen – Döttingen – Tegerfelden – Unterendingen – Endingen – Lengnau – Unterehrendingen – Ehrendingen – Ennetbaden – Wettingen – Baden – Dättwil – Birmenstorf – Gebenstorf – Windisch – Brugg

Dieses Weblog am 02.10.

JahrTitel
2020Surbtal-Höhtal
2018Staffelegg und BĂĽrensteig
2016Flache Rundfahrt
2015Neues Spielzeug am Lenker
2014Die Zeit der Sonnenuntergänge
2013Ohne Nebeldecke
2012Der Anfang von einem goldenen Herbst?
2011Herbstliche Runde
2009Höhenweg Muottas Muragl nach Alp Languard
2008Herbstliche Entdeckungstour im Engadin
2007Zu dunkel
2006Bloggy Monday
2005Die Zahl 50
2004Die FrĂĽchte des Herbstes


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

50.7KM

523 HM
2:31 H

Nachmittags
stark_bewoelkt

14 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden