Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

In der NĂ€he von Etzgen
In der NĂ€he von Etzgen

Juraende und Surbtal

Etwas unentschlossen ĂŒber die Richtung der heutigen Runde fuhr ich schon mal um das Villigerfeld. Zu hinterst dann die Rampe zur BĂŒrensteig hinauf. Es ergab sich, dass ich oben auch gleich noch den Übergang ins Mettauertal nahm. 

Von der BĂŒrensteig nach Hottwil

Von der BĂŒrensteig nach Hottwil

Und schon ging es hinunter, nach Hottwil. Ich blieb auf dieser Strasse, verzichtete auf den Rotberg, und befand mich bald im Rheintal unten.

In der NĂ€he von Etzgen

In der NĂ€he von Etzgen

Im Gegensatz zu letzter Woche, durfte ich heute von einem RĂŒckenwind profitieren. ZĂŒgig ging es dem Rhein entlang hinauf. 

In Leibstadt aber bog ich bereits rechts weg, ĂŒber einen kleinen HĂŒgel hinĂŒber ins Aaretal. 

Nach Leuggern hinunter

Nach Leuggern hinunter

Ein paar zusĂ€tzliche Kilometer durften schon noch dazu kommen. Ich ĂŒberquerte bei Döttingen die Aare und zweigte ab, hinauf ins Surbtal. Noch half der RĂŒckenwind ein bisschen mit. Es ging flott durch die Dörfer.

Unterwegs im Surbtal

Unterwegs im Surbtal

  

Unterwegs im Surbtal

Unterwegs im Surbtal

In Unterehrendingen verliess ich das Surbtal bereits wieder, ĂŒberquerte zwei kleinere HĂŒgel, suchte meinen weiteren Heimweg etwas am Verkehr vorbei.

Bei Obersiggenthal dann die Abfahrt ins Limmattal, heute wieder ausgebremst durch die beiden Baustellen. Weiter durch die Quartiere von Kirchdorf, ĂŒber die Limmat bei Turgi und zum Schluss noch ĂŒber die Reuss am Wasserschloss

Juraende und Surbtal

Brugg-Lauffohr-Stilli-Villigen-RĂŒfenach-Remigen-BĂŒrensteig-Hottwil-Wil-Mettau-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Leuggern-Burlen-Kleindöttingen-Döttingen-Tegerfelden-Unterendingen-Endingen-Lengnau-Unterehrendingen-Ehrendingen-Hertenstein-Obersiggenthal-Kirchdorf-Turgi-Vogelsang-Brugg

Weblog am 22.06.

JahrTitel
2020Juraende und Surbtal
2018Rheinroute, Teil 3 und Schluss
2017Um die AaremĂŒndung
2015Die erste Fahrt im Sommer
2013Eine handvoll Elektronik
2012Reise ans Ende der Welt
2011zum ersten Mal in diesem Jahr
2010Kronplatz-Runde
2009Erfreulicheres
2008Titisee
2008Zur Belohnung ein SchwarzwÀldercoupe
2007Einrollen von Etampes nach Gien
2006Mit dem MTB und dem AnhÀnger zur Arbeit
2005Nur keine Leine


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

62.5KM

683 HM
2:49 H

Nachmittags
einzelne_Wolken

26 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden