Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Schenkenbergertal
Schenkenbergertal

Staffelegg retour

Meist schaue ich darauf, dass meine Rundfahrten auch irgendwie rund oder oval werden. Jedenfalls so, dass sich kaum lĂ€ngere Abschnitte ĂŒberschneiden oder ich gar die gleiche Strecke hin und zurĂŒck fahre. Doch heute kam das anders. 

Ein paar SchnappschĂŒsse der Kamera am Lenker:

Der Aare entlang

Der Aare entlang

Ich beginne die Runde durch die AuenwÀlder westwÀrts, oft entlang der Aare, bis hinauf nach Auenstein

Auenstein

Auenstein

Über die Kiesgrube oberhalb Veltheim wieder zurĂŒck und dann spĂ€ter auch noch um das Villigerfeld herum. Das wĂŒrde mir fĂŒr heute reichen, dachte ich. 

Ein kurzer Blick ins Schenkenbergertal mĂŒsste aber schon noch sein. Und schwupps, war ich zu weit. Also doch hinauf auf die Staffelegg. Es lief mir gut, wollte eigentlich ĂŒber den Bözberg zurĂŒck. Doch nach der mittleren Spitzkehre blies ein kalter Wind von der Passhöhe herunter. Es war, als ob ich aus dem windgeschĂŒtzten Talboden mitten in Windturbulenzen hineingefahren wĂ€re.

Schenkenbergertal

Schenkenbergertal

Ich hatte keine Lust auf  die lange Abfahrt von der Staffelegg ins Fricktal hinunter, möglichst noch im Gegenwind zu fahren. So entschied ich mich, die andere, die alte Strasse, auf der anderen Talseite fĂŒr die Abfahrt zurĂŒck ins Aaretal zu nehmen. Zwar etwas holpriger, nicht so eine schöne „Raserstrecke“, eher geeignet fĂŒr die Auffahrt als fĂŒr eine zĂŒgige Abfahrt.

Der Wind hörte tatsÀchlich weiter unten wieder auf. Ich radelte um das Schinznacherfeld herum zur Bözbergstrasse, ein paar hundert Meter hinauf und gelangte so nach Riniken, spÀter Remigen und umrundete doch noch das Villigerfeld.

Villigerfeld

Villigerfeld

Irgendwann auf der Ebene des Villigerfeldes setzte der Wind dann doch wieder ein. Da es Biswind war, schubste er mich spĂ€testens nach der Umrundung des Bruggerberges in Richtung nach Hause. 

Staffelegg retour

Brugg- Schinznach-Bad -Veltheim-Au-Fahr-Auenstein-Veltheim-Oberflachs-Thalheim-Staffelegg-Thalheim-Oberflachs- Schinznach-Dorf -Wallbach-Villnachern-Umiken-Riniken-Remigen-Villigen-Stilli-Lauffohr-Brugg

Weblog am 21.04.

JahrTitel
2020Staffelegg retour
2019Runde im Regen
2017Die Runde nach San Juan
2015Andere Einfahrt ins Furttal
2014Saubere Sache
2012Blumenpracht im Quartier
2010Arbeitsweg 2010-10
2009Tage gibts (Fortsetzung)
2008Savoyenrundfahrt in der strategischen Planung
2007bisch zwÀg
2006Fahrzeit verbessert
2004Magnolien


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

52.9KM

605 HM
2:23 H

Nachmittags
bewoelkt

17 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden