Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

WĂĽrenlingen
WĂĽrenlingen

Runde durch den Biswind

Vor genau einem Monat, am 24. Februar, habe ich die letzte Runde auf heimischen Strassen gedreht. Bald danach folgte der Flug nach Malaga (Spanien/Andalusien). Es war der Auftakt eines längeren geplanten Aufenthalts, mit vielen Kilometern und Höhenmetern unter heisser Sonne. Gefahren in kurz/kurz und geschützt durch flaschenweise Sonnencrème.

Brugger Schachen

Brugger Schachen

Die Welt veränderte sich fast schlagartig. Der Himmel ist noch immer blau, wie damals in Andalusien. Nur schĂĽtzt jetzt keine Sonnencrème mehr meine Haut vor Verbrennungen, sondern ein Thermoanzug vor Erfrierungen. 

Siggenthal Station

Siggenthal Station

Die leeren Strassen, die leeren Autobahnen, das fast leere Flugzeug während der Heimkehr hinterliessen bei mir tiefe Spuren. Die Disziplin der Leute, ob nun behördlich erzwungen (Spanien hat eine Ausgangssperre), oder vielleicht doch freiwillig, beeindruckte mich. 

WĂĽrenlingen

WĂĽrenlingen

Ich hatte das GefĂĽhl, mich mit diesen Menschen solidarisieren zu mĂĽssen, freiwillig. 

Wenigstens so lange, bis ich einiger massen sicher sein konnte, dass ich weder in Andalusien noch während der Heimfahrt, nichts aufgelesen hatte. So ein freiwilliger RĂĽckzug ist schwer auszuhalten. Nach viel Gartenarbeit und viel Rumsitzen auf dem BĂĽrostuhl und ein paar Spaziergängen mit der Familie, zog es mich heute doch wieder raus, auf das Rennrad. Auch wenn es kalt war, es tat trotzdem gut. Und ich kam auf andere Gedanken. 

Böttstein

Böttstein

Spazieren mit dem Zwei-Meter-Abstand zum Nächsten geht ja auch und ist immer noch erlaubt. Auf dem Rennrad bin ich ja in aller Regel alleine unterwegs, so kann ich diese Vorgabe auch die nächsten Wochen ohne Problem sicher auch einhalten. Auch werde ich weiterhin, wenn immer möglich, Radwege oder wenigstens eher kleinere Strassen benutzen.

Riniken

Riniken

Falls ich mich doch fĂĽr eine längere Fahrt entscheiden sollte, nehme ich halt die Zwischenverpflegung mit, statt an der Tankstelle ein Sandwich oder Wasser zu kaufen. Auch meine Fahrweise, in der Regel ja ziemlich vor- und umsichtig, werde ich sicher in den nächsten Wochen nicht forcieren. Ich will unnötiges Risiko vermeiden. Die Spitalbetten mĂĽssen jetzt auf jeden Fall fĂĽr andere frei bleiben. 

Aufgefallen ist mir heute, dass deutlich weniger Autoverkehr auf den Strassen unterwegs war und dass mehr RĂĽcksicht auf Radfahrer genommen wird. Zufall? Wollen auch andere weniger / kein Risiko eingehen? 

Runde durch den Biswind

Brugg-Vogelsang-Turgi-Untersiggenthal-Siggenthal Station-Würenlingen-Döttingen-Kleindöttingen-Böttstein-Villigen-Rüfenach-Riniken-Umiken-Brugg

Weblog am 24.03.

JahrTitel
2020Runde durch den Biswind
2019Granfondo im FrĂĽhling
2017Zum ersten Mal ĂĽber den Virgen
2016Königsetappe wieder bei Kaiserwetter
2015Auf der Suche nach Varianten
2014Wenn der Schnee nach Bärlauch riecht
2013Ein trĂĽber Tag, aber keine trĂĽben Gedanken
2012Brennender Himmel
2011Endspurt im Winterpokal
2010Farbiger Heimweg
2009Sprachlos ...
2008Nordic Walking im Winter
2007Update zu gestern
2007Shutdown Day
2007Skifahren im Aargau
2006Weil sie mir gefallen
2005Tag der TĂĽrme
2004Schon April?


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

34.1KM

290 HM
1:34 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

6 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

2 Kommentare

  1. Zitat: „Ich will unnötiges Risiko vermeiden. Die Spitalsbetten müssen freibleiben.“ Daheim bleiben!

  2. Ich glaube die Stille und die Umstände lassen alle die Dinge etwas langsamer und bewusster Angehen. Ich erlebe zur Zeit den Strassenverkehr ebenfalls sehr entspannt und relativ rücksichtsvoll. Vielleicht auch nur Einbildung. Bleib gesund!


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden