Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

BĂĽrensteig-Rheintal

Als während dem Mittagessen doch plötzlich die Sonne die nasse Strasse zum Glänzen brachte, dauerte es nicht mehr lange bis ich auf der Strasse stand. Ich erwartete, dass sich der Regen dem Südfuss des Jura entlang nach Osten bewegt und sich irgendwo in unserer Gegend auflösen würde. Ich glaubte noch genügend Zeit zu haben, um über die Staffelegg ins Fricktal hinunter und später dem Rhein entlang aufwärts wieder nach Hause fahren zu können.

Es kam alles anders.

Bei der Wegfahrt in Richtung Staffelegg war bald klar, dass diese Route wohl durch den Regen fĂĽhren wĂĽrde. So kehrte ich nach wenigen Kilometern wieder um und hoffte auf eine Fahrt ĂĽber den Bözberg. Auch hier drohten Regenwolken ĂĽber der Passhöhe. 

So fuhr ich halt um das Villigerfeld herum und später zur BĂĽrensteig hinauf. 

Auffahrt auf die BĂĽrensteig

Auffahrt auf die BĂĽrensteig

Es dauerte nicht lange, bis sich auch hier Nieselregen bemerkbar machte. Diese Nässe dringt ja nicht so schnell durch die Kleider. Es geht eher darum, nicht zu lange zu warten, um die Regenkleider ĂĽberzuziehen. Während der Abfahrt von der BĂĽrensteig hinunter nach Etzgen, verstärkte sich der Nieselregen wenigstens nicht. 

Unten am Rhein angekommen, hörte der Regen tatsächlich auf, die Strassen trockneten wieder, der Regen hatte sich tatsächlich „in unserer Gegend“ aufgelöst. Grau blieb der Himmel allerdings weiterhin. 

Leibstadt

Leibstadt

Regen und Wind der letzten Tage, haben nun auch die allermeisten Blätter von den Bäumen heruntergeholt. Der Winter kann kommen.

Radweg nach Full

Radweg nach Full

Ich setzte meine Runde fort, fuhr bei Full noch den ganzen Bogen des Rheins bis hinauf zur MĂĽndung der Aare. Anschliessend weiter im Aaretal hinauf. 

Radweg nach WĂĽrenlingen

Radweg nach WĂĽrenlingen

Da mir wegen des geänderten Anfangs der heutigen Runde, BĂĽrensteig statt Staffelegg, noch ein paar Kilometer fehlten, dehnte ich meine Runde am Schluss noch etwas aus. Ich fuhr in grossem Bogen um das Wasserschloss herum. Aus dem Aaretal noch ein StĂĽck der Limmat entlang bis Baden und dort hinĂĽber nach Birmenstorf und somit ins Reusstal. 

Das Wetter blieb trocken, die Bewölkung lockerte sich auf. Gegen den Schluss gab es sogar so etwas wie ein feines, zögerliches Abendrot.  

BĂĽrensteig-Rheintal

Brugg-Villnachern-Umiken-Riniken-Remigen-Bürensteig-Oberbüren-Gansingen-Oberhofen-Mettau-Etzgen-Schwaderloch-Leibstadt-Full-Felsenau-Klingnau-Döttingen-Würenlingen-Siggenthal Station-Untersiggenthal-Kirchdorf-Nussbaumen-Obersiggenthal-Rieden-Baden-Dättwil-Birmenstorf-Gebenstorf-Windisch-Brugg

Weblog am 01.12.

JahrTitel
2019BĂĽrensteig-Rheintal
2016Aus dem Nebel zum Frost
2015Lange ist es her
2014Weihnachtliche Heimfahrt
2012Frostige Rundfahrt
2010Verkehren in unregelmässigen Abständen
2009Rollentraining Winter 09/10 - 13
2008Regeneration
2007GSAK und Geocaching
2006Klingeltöne gibt es?!?
2005Auf dem Weg zum Christkind


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

67.4KM

604 HM
2:52 H

Nachmittags
stark_bewoelkt

1 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.