Als Aargauer unterwegs

auf schmalen Reifen unterwegs

Valle del Este
Valle del Este

Zum Mittagslunch in Lubrin

| Keine Kommentare

Diese Woche werde ich wieder eine etwas langsamere Gruppe durch den östlichsten Teil von Andalusien fĂĽhren. Das gibt auch mir die Chance, hier die andalusische Gegend nochmals richtig zu geniessen. Denn es ist ja die letzte Woche, die hier von Eitzinger Sports in diesem Jahr fĂĽr Radferien angeboten wird. Ab nächster Woche geht dann mein Heimweg rund um Spanien, anschliessend durch Frankreich nach Hause los. 

Diese letzte Woche begann heute bei schönstem, warmem und wolkenlosem Wetter. Sogar der Wind fehlte grösstenteils.

Orangenplantage

Orangenplantage

Wir rollten etwas dem Meer entlang, bogen dann ins Landesinnere hinein ab, und kurbelten die Orangenplantage hinauf. Für die Gäste eine Supersituation, um von Andalusien einen ersten Eindruck zu erhalten. Es ist hier nicht nur flach, sondern es können im Verlaufe einer Fahrt ganz schön viele Höhenmeter zusammen kommen.

FĂĽr den Mittagslunch hatten wir den Dorfplatz von Lubrin ausgesucht.

Lubrin

Lubrin

Lubrin, ein kleines Nest zwischen den HĂĽgeln eingebettet, etwas vertieft, man könnte leicht daran vorbeifahren. Leider ist auch hier vieles mit „se Vende“ oder „en Venta“ angeschrieben. Verlassene Häuser, äusserlich noch ganz in Takt, aber keiner wohnt mehr hier. Ein Problem von grösseren Teilen in Andalusien, dass die Jugend wegen der hohen Arbeitslosigkeit auszieht, hinauf in den reicheren Norden Spaniens.

Lubrin

Lubrin

Nach dem Mittagessen geht unsere Fahrt wieder ein kleines StĂĽck zurĂĽck, bevor wir auf die schöne Strasse der „KĂĽgelibahn“ einbiegen. Wir lassen es richtig rollen, bei den Gegensteigungen mĂĽssen wir heute wegen des fehlenden RĂĽckenwindes halt etwas kräftiger in die Pedale treten. 

El Pocico - Antas

El Pocico – Antas

Zwischendurch gibt es aber immer wieder Einblicke ĂĽber das Land bis hinunter zum Meer. 

Einige Kurven später, durchqueren wir das Gelände des Golf Resorts Valle del Este. 

Valle del Este

Valle del Este

Eine grosse Hotelanlage, der auch ein grosser Golfplatz angegliedert ist. 

Es folgen ein paar Gegensteigungen, riesige Anpflanzungen mit verschiedenen Arten von GemĂĽse. Nebst vermuteten Kohlsorten, können die Gäste auch Melonen und Zucchetti identifizieren. Wir nähern uns rasch der KĂĽste, und können noch die letzten Kilometer entlang dem Meer zum Hotel zurĂĽck pedalieren. 

Zum Mittagslunch in Lubrin

Mojacar-Garrucha-Palomares-Cuevas del Almanzora-Orangenplantage-La Rambla Aljibe-Lubrin-El Pocico-KĂĽgelibahn-Valle del Este-Garrucha-Mojacar

Relive ‚Zum Mittagessen in Lubrin‘


Weblog am 28.04.

JahrTitel
2019Zum Mittagslunch in Lubrin
2017Runde in der Regenpause
2016Königsetappe über den Virgen
2015Allerlei
2014Auf der Suche nach dem optimalen Aussehen
2013Vom Mutschellen ins Aaretal
2012Noch mehr Punkte und Badges
2011Aha
2009Grauer Alltag
2008Zwei Herzen in der Brust
2007Die Berge rufen
2006Ausflug aufs Festland nach Greifswald
2005Also doch
2004Das zarte Grün der Wälder


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Spanien, Andalusien, Region Almeria, Mittelmeer, Orangenplantage, Valle del Este, Rio Almanzora,

82.7KM

1143 HM
3:58 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

24 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.