Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Pulpi - San Juan de los Terreros
Pulpi - San Juan de los Terreros

Freitagsrunde

Schon ist wieder eine Woche vorbei. Die letzte Runde fĂĽr die meisten Gäste konnten wir heute bei schönstem Wetter und fĂĽr Andalusien auch bei normalen Windbedingungen durchfĂĽhren. Am Morgen mit etwas RĂĽckenwind und etwas hintenherum zwischen GemĂĽse- und Salatfeldern, zwischen Orangenplantagen und Olivenbäumen auf den höchsten Punkt der heutigen Runde hinauf. 

Pulpi - San Juan de los Terreros

Pulpi – San Juan de los Terreros

Kurz nach der Passhöhe geht es durch einen schmalen Einschnitt im Gebirge wieder in die Tiefe. Schon bald glänzt das Meer in der Ferne. 

Pulpi - San Juan de los Terreros

Pulpi – San Juan de los Terreros

Rasant geht es in die Tiefe, durch eine Unzahl von Kreiseln hindurch, ein paar Kilometer der KĂĽste entlang und schon sind wir beim Mittagslunch angelangt. 

San Juan de los Terreros

San Juan de los Terreros

Der RĂĽckweg ist etwas weniger spektakulär. Er fĂĽhrt der KĂĽste entlang. Während 14 Kilometern sind mindestens sechzehn kleine HĂĽgelchen und Rampen zu bewältigen. Der RĂĽckenwind vom Morgen blieb uns jetzt als Gegenwind erhalten. Er wurde sogar etwas stärker. 

Bei Bier und Tapas lassen wir diese Woche in einem der zahlreichen Strandcafés in Garrucha ausklingen.

Cervezas y Tapas

Cervezas y Tapas

Bei der heutigen Runde waren auch schon ein paar Gäste fĂĽr die nächste Woche dabei. Auf die Frage wie das Wetter war, antwortete einer der bisherigen Gäste etwa sinngemäss „Ganz in Ordnung, am Sonntag war es ein bisschen feucht“. Schön, wenn die Gäste Morgen voller guter Erinnerungen, trotz Regen und teilweise sehr heftigen Winden, nach Hause fliegen können. Mich freuts.

Freitagsrunde

Mojacar-Garrucha-Villaricos-La Muleria-El Largo-Las Canalejas-San Juan de los Terreros-El Pozo del Esparto-Cala Panizo-El Calon-Villaricos-Garrucha-Mojacar

Relive ‚Freitagsrunde‘


Weblog am 26.04.

JahrTitel
2020Saalhöhe - Rheintal - Bözberg
2019Freitagsrunde
2017Abstecher nach Murcia
2016Alhamilla, Via Verde und Cabrera
2013Abwechslungsreiches Appenzell
2012Fahren in der Ăśbergangszeit
2011Schon wieder 10 Fahrten auf dem Arbeitsweg
2009Es könnte zur Tradition werden
2008Pneuwechsel mit der Brechstange
2007wie im Sommer
2006Besuch der Kaiserbäder
2005Kopfstand in der Bahnhofstrasse


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

72.4KM

671 HM
2:54 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

20 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden