Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Seengen
Seengen

Seetal und Wynatal, der Sonne nach

| Keine Kommentare

Weiterhin sonnig, auch die Bise war heute noch da, wenn auch nicht mehr ganz so heftig wie gestern.

Bald nach dem Mittgessen ├╝berquerte ich das Birrfeld, sp├Ąter das unterste St├╝ck des B├╝nztales hinauf, ├╝ber den H├╝gel nach Ammerswil, noch weiter nach S├╝den und schon war ich bald im Seetal. 

Seengen

Seengen

Von blossem Auge konnte man zwar die verschneiten Berge am Horizont erkennen, f├╝r die Kamera am Lenker war der Kontrast zwischen dem davor liegenden Dunst und dem Schnee wohl zu wenig gross. Dem ganzen See entlang hatte es heute ├╝berraschend viel Verkehr. Auch einige Radfahrer waren unterwegs. 

Am oberen Ende des Hallwilersees ├╝berquerte ich das Seetal hin├╝ber nach Mosen.

Mosen

Mosen

Dort erwischte die Kamera am Lenker einen der zahlreichen bl├╝henden Haselnussstr├Ąucher recht gut. Trotz des sch├Ânen Wetters und der vergleichsweise warmen Tage, sind diese nebst ein paar Krokussen und Schneegl├Âckchen im Garten, die einzigen Vorboten des kommenden Fr├╝hlings. Bald f├╝hrt die Strasse in den Schatten des parallel zur Strasse verlaufenden H├╝gels. Ich m├Âchte aber noch weiterhin an der Sonne fahren und wechsle deshalb bei der n├Ąchsten Ortschaft, bei Beinwil am See, hin├╝ber ins Wynatal. 

Zetzwil - Oberkulm

Zetzwil – Oberkulm

So gelingt es mir, auch in diesem Tal auf der Sonnenseite zur├╝ck, in Richtung Aaretal zu fahren. In ein paar der D├Ârfer und Quartieren liegen ziemlich viel Konfetti herum. Auch einzelne Kinder sehe ich in Fasnachtskost├╝men mit ihren Eltern herumspazieren. Ich hatte eigentlich gehofft, irgendwo unterwegs nochmals auf irgend ein fasn├Ąchtliches Sujet zu treffen. Daraus wurde aber nichts. 

Bei Suhr wechsle ich noch ganz hinunter ins Aaretal, bleibe heute aber f├╝r den Rest des Heimweges auf der Hauptstrasse. 

Schinznach-Bad

Schinznach-Bad

Sch├Ân, wenn die Tage wieder so lange hell sind, dass nun auch nach dem Mittagessen wieder eine l├Ąngere Tour vollst├Ąndig bei Sonnenlicht gefahren werden kann. Zusammen mit den immer noch braunen W├Ąldern ergibt das abendliche Sonnenlicht eine merkw├╝rdig warme Beleuchtung. Die k├╝hle Bise, hier als Gegenwind, sieht man ja nicht.

Seetal und Wynatal, der Sonne nach

Brugg-Windisch-Hausen-Lupfig-Birr-Brunegg-Othmarsingen-Hendschiken-Ammerswil-Egliswil-Seengen-Tennwil-Meisterschwanden-Aesch-Mosen-Beinwil am See-Reinach-Zetzwil-Oberkulm-Unterkulm-Teufenthal-Bleien-Gr├Ąnichen-Suhr-Buchs-Rohr-Rupperswil-Wildegg-Holderbank-Schinznach Bad-Brugg

Relive ‚Seetal und Wynatal, der Sonne nach‘

Weblog am 24.02.

JahrTitel
2019Seetal und Wynatal, der Sonne nach
2017Fahrt an der K├╝ste
2016Auf der Suche nach dem Fr├╝hling
2015Fahrten in die D├Ąmmerung
2014Unterschiedlichste Fahrten
2012Vom K├╝hlschrank in den Backofen
2011├ťberraschung
2010Arbeitsweg 2010-01
2009K├╝stenritt, Tag 3
2008ein Hauch von
2008Ein bisschen PHP
2007Nochmals zwei Pass├╝berg├Ąnge im Aargau
2006Trainings-Kilometer f├╝r Spenden
2006zu zweit


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

72.6KM

546 HM
3:01 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

8 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐