Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Herbstliche Farben bei Niederrohrdorf
Herbstliche Farben bei Niederrohrdorf

An der Sonne

| Keine Kommentare

Es reichte allerdings nur für den Hinweg, an der Sonne zu fahren. Kaum war der Nebel weg, überzog sich der Himmel immer mehr mit Wolken und neuem Nebel. Aber es reichte immerhin für ein paar schöne, farbene Eindrücke und Fotos.

Herbstlicher Radweg bei Niederrohrdorf

Herbstlicher Radweg bei Niederrohrdorf

Ich fuhr das Reusstal auf den ĂĽblichen Radwegen hinauf. Teilweise blies mir eine kalte Bise entgegen. Durch Bremgarten, weiter der Reuss entlang, vorbei am Naturschutzgebiet in den Schlaufen der Reuss. Bei Unterlunkhofen wechselte ich die Seite der Reuss und blieb bis Birri noch im Reusstal. Es wurde Zeit an den Heimweg zu denken. Mittlerweile hatte sich auch der Himmel mit neuem Nebel und Gewölk ĂĽberzogen. Ich kurbelt die Anhöhe hinauf. Kurz vor Muri liess sich die Sonne hinter den Wolken nur noch erahnen. 

Stimmungsbild zwischen Aristau und Muri

Stimmungsbild zwischen Aristau und Muri

Das BĂĽnztal hinunter, alles weiterhin auf Radwegen. Durchkreuzte ich vorhin an der Sonne noch einzelne MĂĽckenschwärme, so waren die jetzt auch verschwunden. Die Temperatur sank spĂĽrbar mit dem Ausbleiben der Sonne. DafĂĽr durfte ich jetzt von einem schwachen RĂĽckenwind profitieren. 

Das BĂĽnztal hinunter

Das BĂĽnztal hinunter

Irgendwie gehört es zur abendlichen Dämmerung. Die Radwege werden dann eine Zeit lang von Hündelern mit ihren Vierbeinern, von Müttern mit ihren Kleinkindern und den Kindern im Vorschulalter bevölkert. Danach surren dann schon bald die ersten Bike-to-Worker auf ihren E-Bikes vorbei.

Ich kam gut voran. Noch ist es hell genug. Nach Wohlen ĂĽberquere ich das BĂĽnztal nach Villmergen hinĂĽber. Etwas weiter unten bei Dintikon verlasse ich es, kurble in die Höhe hinauf und gelange nach einer Abfahrt nach Ammerswil hinunter. 

Zwischen Dintikon und Ammerswil

Zwischen Dintikon und Ammerswil

Noch weiter hinunter und ich komme nach Lenzburg. Ab jetzt ist es fĂĽr die Kamera am Lenker zu dunkel. Die Strassen und das GebĂĽsch verschmiert es auf den Fotos immer heftiger. 

Statt durch das Aaretal nach Hause, fahre ich von Lenzburg nach Möriken hinauf, überquere dort nochmals das Bünztal, fahre dann aber auf fast ebenen Wegen hinüber ins Birrfeld und so, etwas ausserhalb der stark befahrenen Strassen des Feierabendverkehrs, nach Hause.

An der Sonne

Brugg-Windisch-Mülligen-Birmenstorf-Fislisbach-Niederrohrdorf-Busslingen-Künten-Eggenwil-Bremgarten-Unterlunkhofen-Rottenschwil-Aristau-Birri-Muri-Boswil-Bünzen-Waltenschwil-Wohlen-Villmergen-Dintikon-Ammerswil-Lenzburg-Niederlenz-Möriken-Brunegg-Birrhard-Birrfeld-Hausen-Windisch-Brugg

Relive ‚An der Sonne‘


Weblog am 07.11.

JahrTitel
2018An der Sonne
2016Rundfahrt nach dem Schneefall
2014Immer wieder interessante Effekte
2013Das Gefühl vom zu spät sein
2012Slalomfahrt durch die Nacht
2011Start in den Winterpokal
2009Tessin - retour
2008Zur Bestätigung egalisiert
2007Falscher Pneu
2006HB-Zuerich
2004Der Einzelgänger


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

79.2KM

596 HM
3:19 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

8 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.