Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Fahnenschmuck in Böttstein
Fahnenschmuck in Böttstein

Eine Fahrt fĂĽr die Statistik

| Keine Kommentare

Der Juli war mit ĂĽber 2’000 gefahrenen Kilometern ein sehr guter Monat. Dennoch, der Blick auf die Statistik zeigte einen kleinen Mangel, denn als einzige der fĂĽr mich wichtigsten Zahlen waren die Höhenmeter mit unter 20’000 nicht von einer „2“ angefĂĽhrt. Es fehlten nur noch läppische 100 Höhenmeter. Das wollte ich noch auspolieren. 

Schutzengelkapelle in WĂĽrenlingen

Schutzengelkapelle in WĂĽrenlingen

Eine Fahrt um das Wasserschloss, dann das Aaretal hinunter bis zur MĂĽndung der Aare in den Rhein, und wieder zurĂĽck, das wird reichen. Tönt zwar nach flacher Runde, aber mit unserem ĂĽblichen Auf und Ab, wird es dennoch locker reichen. 

In den letzten Stunden wurde fĂĽr den Kanton Aargau ein Feuerverbot herausgegeben. Der Verkauf von Feuerwerkszeugs wurde eingestellt. Nicht erste heute ist mir das viele dĂĽrre Laub am Boden aufgefallen. Ganze Waldpartien sind bereits braun. Schon möglich, dass da ein paar Bäume oder gar ganze Baumsorten, nicht so richtig mit der Trockenheit und der Hitze zurechtkommen. 

ausgetrockneter Wald

ausgetrockneter Wald

Schöner als die ausgetrocknete Natur, sind aber am Vorabend des Nationalfeiertages die Dörfer mit Fahnen geschmĂĽckt. Kaum ein Kandelaber, an dem nicht eine Fahne hängt. Hier zum Beispiel in Böttstein. 

Fahnenschmuck Aargau - Böttstein - Schweiz

Fahnenschmuck Aargau – Böttstein – Schweiz

Meine heutige Runde schliesse ich mit ein paar Kilometern Gravel, entlang des Villigerfeldes ab. 

Entlang des Villigerfeldes

Entlang des Villigerfeldes

Der Blick in die Statistik fĂĽr den Monat Juli zeigt nun folgendes Bild: 2‚302 KM, 20’278 Höhenmeter, 220.5 KM fĂĽr die längste Fahrt und insgesamt 25 Fahrten in diesem Monat. Wäre ja wirklich Schade gewesen, währen die Höhenmeter unter 20’000 stehen geblieben. Zudem habe ich in diesem Monat meinen RĂĽckstand von ca 1’200 KM auf knapp 600 KM fĂĽr mein diesjähriges Jahresziel von 20’000 KM reduziert. 

Eine Fahrt fĂĽr die Statistik

Brugg-Windisch-Vogelsang-Turgi-Untersiggenthal-Siggenthal Station-Würenlingen-Döttingen-Klingnau-Felsenau-Full-Leibstadt-Leuggern-Böttstein-Villigen-Rüfenach-Riniken-Umiken-Brugg

Weblog am 31.07.

JahrTitel
2018Eine Fahrt fĂĽr die Statistik
2017Vor dem ersten August
2016Wieder zurĂĽck
2015Am Vorabend des Nationalfeiertages
2014Am Vorband des ersten August
2013WĂĽrdiger Monatsabschluss
201275/100 und ein goldener Sonnenaufgang
2011Rundfahrt ĂĽber ein paar Hausberge
2010Wieder schön und heiss
2009In den Startlöchern
2008Top of Engadin
2007Tiefblick / Weitblick
2006Feine Feigen
2005Erfahrung in den Bergen


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

47KM

369 HM
2:02 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

31 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.