Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Hallwilersee bei Seengen
Hallwilersee bei Seengen

Erweiterte Hallwilersee-Rundfahrt

| Keine Kommentare

Zum Schluss war es Zufall, dass ich um das Seetal gefahren bin, denn die ursprĂĽngliche Idee hätte mit einer Runde durch das Reusstal hinauf begonnen. Aber da waren noch die dunklen Wolken der Niederschläge von gestern Nacht, die sich nur langsam gegen die Alpen hin verzogen. Teilweise hingen auch noch die grauen Regenschleier darunter. Etwas mehr westlich, schien der Himmel schon deutlich heller zu sein. Damit bog ich dann am Ende des Birrfeldes eben nicht ins Reusstal hinunter ab, sondern eben nach rechts in Richtung BĂĽnztal und später Seetal. 

Kirche von Seengen

Kirche von Seengen

Doch so richtig schön, schien es auch hier nicht zu sein. Immer wieder zogen dunklere Wolken vorbei, wenn auch das Risiko fĂĽr Regen wahrscheinlich sehr klein war. Nur, Sonnenschein war auch keiner dar. 

Hallwilersee bei Seengen

Hallwilersee bei Seengen

Eine Fahrt am Tag vor dem Nationalfeiertag durch unsere Dörfer, ist aber unabhängig vom Wetter immer wieder etwas besonders Schönes. Fast in allen Dörfern hängt dann jeweils der gesamte Fahnenschmuck an den Strassenlaternen, den Gemeindehäusern sowieso und auch auf vielen Kreiseln. Meist ist es die Schweizerfahne, die Fahne der entsprechenden Gemeinde und die Aargauerfahne. Wobei sich langsam die lange, senkrechte Fahne durchzusetzen scheint, worauf das Schweizer Kreuz zu oberst, die Gemeinde in der Mitte und zu unterst das Kantonswappen zu finden ist. 

Je weiter südlich, also je näher ich an die Alpen gelangte, schien die Bewölkung eher zuzunehmen. So fahre ich denn am Ende des Hallwilersees über den Hügel ins nächst westliche Tal, das Wynatal. Doch zuerst nochmals einen Blick ins Seetal.

Hallwilersee bei Mosen

Hallwilersee bei Mosen

Es geht ein paar Spitzkehren hinauf. teilweise durch den Wald, eine letzte Rampe ist zu nehmen. Dann öffnet sich der Blick in Richtung Alpen. Es ist tatsächlich weitherum sehr verhangen. In Schwarzenbach wende ich, und fahre nun ins Wynatal hinunter. 

Wynatal bei Reinach

Wynatal bei Reinach

Lange Zeit folge ich der Radroute 67 (Wynental-Route Luzern-Aarau). Es dauert aber bis fast nach Suhr, dass ich wieder unter der Sonne weiterfahren kann. Bald folgt der Wechsel hinĂĽber ins Aaretal. Auf den letzten Kilometern kann ich sogar noch von etwas RĂĽckenwind profitieren.

Erweiterte Hallwilersee-Rundfahrt

Brugg-Windisch-Hausen-Birrhard-Brunegg-Othmarsingen-Hendschiken-Ammerswil-Egliswil-Seengen-Tennwil-Meisterschwanden-Aesch-Mosen-Schwarzenbach-Menziken-Reinach-Zetzwil-Oberkulm-Unterkulm-Teufenthal-Bleien-Gränichen-Suhr-Buchs-Rohr-Auenstein-Fahr-Au-Veltheim- Schinznach-Bad -Brugg

Relive ‚Erweiterte Hallwilersee-Rundfahrt‘


Weblog am 31.07.

JahrTitel
2019Erweiterte Hallwilersee-Rundfahrt
2018Eine Fahrt fĂĽr die Statistik
2017Vor dem ersten August
2016Wieder zurĂĽck
2015Am Vorabend des Nationalfeiertages
2014Am Vorband des ersten August
2013WĂĽrdiger Monatsabschluss
201275/100 und ein goldener Sonnenaufgang
2011Rundfahrt ĂĽber ein paar Hausberge
2010Wieder schön und heiss
2009In den Startlöchern
2008Top of Engadin
2007Tiefblick / Weitblick
2006Feine Feigen
2005Erfahrung in den Bergen


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

80.5KM

618 HM
3:19 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

21 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.