Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Vom Mutschellen herunter
Vom Mutschellen herunter

├ťber den Mutschellen

| Keine Kommentare

Als es im Verlaufe des Nachmittags immer dunstiger wurde, damit vielleicht nicht k├╝hler aber immerhin weniger intensive Sonneneinstrahlung, hielt ich die Zeit f├╝r meine Runde als gekommen. Wusste nicht so genau, wodurch meine Runde f├╝hren sollte, versuchte es mal mit dem Limmattal. Schon bald merkte ich, dass die Strassen merkw├╝rdig leer waren. Alle in der Badeanstalt? Das w├Ąre dann vielleicht ein g├╝nstiger Moment wieder einmal ├╝ber den Mutschellen zu fahren. So wechselte ich in Baden vom Limmattal hin├╝ber ins Reusstal, vorerst nach D├Ąttwil und bog dort in Richtung Mutschellen ab. 

Auffahrt zum Mutschellen

Auffahrt zum Mutschellen

Auch hier das selbe Bild: die Strassen fast leer. Dazu konnte ich von einem g├╝nstigen R├╝ckenwind profitieren. Geradeaus ist die Sicht nicht ganz so spektakul├Ąr. Man gewinnt zwar laufend etwas an H├Âhe, doch die Aussicht nach rechts, ├╝ber die H├╝gel des Mittellandes, bei guter Sicht bis in die Voralpen oder zur├╝ck in den Jura, kann sehr sch├Ân sein. Kurz nach dem Erreichen des h├Âchsten Punktes, bevor die Strasse wieder hinunter ins Reusstal geht, lohnt sich ein kurzer Stopp auf jeden Fall.

Blick ├╝ber das Reusstal

Blick ├╝ber das Reusstal

Danach geht es ziemlich steil hinunter nach Unterlunkhofen im Reusstal. Ich fuhr der Reuss entlang zur├╝ck nach Bremgarten. Als ich dort am Public Viewing vorbei fuhr, war mit einem Mal klar, warum die Strassen so leer waren. Belgien – England, das Spiel um Platz 3 und 4 in der Fussball-WM, fand jetzt gerade statt.

Ich fuhr weiter das Reusstal hinunter. Musste jetzt stellenweise gegen einen z├╝gigen Wind fahren. Bog dann aber in T├Ągerig, kurz vor Mellingen, nochmals ab, hin├╝ber nach M├Ągenwil und auf diesem Weg ins Birrfeld. Ich blieb am Rande der Ebene bis nach Scherz.

von Scherz nach Schinznach-Bad

von Scherz nach Schinznach-Bad

Kurz bevor sich die Strasse hinunter ins Aaretal senkt, gelang der Kamera am Lenker noch obiger Schnappschuss. Im Hintergrund ein paar Jurah├╝gel und etwa in Bildmitte das Schenkenbergertal mit der Staffelegg. 

Im Aaretal unten angekommen durfte ich f├╝r die letzten paar Kilometer nochmals etwas vom R├╝ckenwind bis nach Hause profitieren.

├ťber den Mutschellen

Brugg-Vogelsang-Turgi-Nussbaumen-Obersiggenthal-Rieden-Ennetbaden-Baden-D├Ąttwil-Oberrohrdorf-Remetschwil-Bellikon-Widen-Mutschellen-Berikon-Oberwil-Unterlunkhofen-Bremgarten-Fischbach G├Âslikon-Niederwil-Nesselnbach-T├Ągerig-Wohlenschwil-M├Ągenwil-Brunegg-Birr-Lupfig-Scherz-Schinznach Bad-Brugg

Weblog am 14.07.

JahrTitel
2018├ťber den Mutschellen
2016Rundfahrt im Aaretal
2015Ein Tag sch├Âner als der andere
20133-Seen Rundfahrt
2011Das steilste St├╝ck
2010Arbeitsweg 2010-32 (Nord)
2009Vor dem Regen
2008Thonon les Bains - Les Frasses
2007N├Ąchtliche Wassersinfonie
2006Endlich
2005Bei der Renovation


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

65.8KM

605 HM
2:48 H

Nachmittags
dunstig

26 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



´╗┐