Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

WĂĽrenlingen
WĂĽrenlingen

Ăśber die Staffelegg an den Rhein

| Keine Kommentare

Ich wollte wieder einmal die Rollerstrecke entlang dem Rhein fahren. Die Windverhältnisse mit leichtem Westwind waren auch günstig. Doch zuerst sollten noch ein paar Höhenmeter erkurbelt werden. Das die Idee für die heutige Rundfahrt.

So fuhr ich denn zuerst im Aaretal aufwärts.

Auenwald entlang der Aare

Auenwald entlang der Aare

Mal auf Radwegen, mal auf Hauptstrassen, mal durch Auenwälder, mal auch einfach durch die Dörfer, mal links, mal rechts der Aare. Gerade so wie es mir einfiel, oder halt einfach der Nase nach. In Aarau entschied ich mich dann für die Überquerung der Staffelegg.

Staffelegg Passhöhe

Staffelegg Passhöhe

Auch bei der Abfahrt von der Staffelegg da kĂĽmmerte ich mich nicht um Radwege. Ich liess es einfach laufen, gelangte in das Fricktal hinunter. Kurbelte bis Eiken. Erst dann legte ich bewusst die Radwege unter die Räder meines Renners. Ich folgte ab jetzt der Radroute 2 (Rhein-Route), mehr oder weniger in Griffnähe des Rhein wieder aufwärts. Es ist die Strecke, die ich gerne als Rollerstrecke bezeichne.

Radweg entlang dem Rhein

Radweg entlang dem Rhein

Anfänglich fĂĽhrt sie durch viel Wald, später ĂĽber Wiesen nach Laufenburg. Nach Laufenburg ist es einige Kilometer lang ein separater Radweg neben der Bahnlinie, der Hauptstrasse und dem Rhein. Ab Etzgen ist es dann meist nur noch eine Radstreifen-Markierung auf der Hauptstrasse bis hinauf an die Stelle, wo die Aare in den Rhein fliesst. Kaum Höhenmeter, aber dennoch stetig ganz langsam ansteigend. Aber mit dem heutigen bisschen RĂĽckenwind rollt es immer wieder sehr schön hinauf. 

An der AaremĂĽndung in den Rhein

An der AaremĂĽndung in den Rhein

Kurz vor Koblenz verlasse ich die Radroute 2 (Rhein-Route) und fahre wenig später auf der Radroute 60 (Studenland-Töss-Römer-Route) schon wieder im Aaretal aufwärts. Jedenfalls bis Döttingen. Dort zweigt die Radroute 60 ab ins Surbtal, während ich selber weiterhin im Aaretal hinauf, in Richtung nach Hause, kurble.

Radweg im Aaretal

Radweg im Aaretal

Spätestens wenn ich auf dem obigen Bild um den Bruggerberg herum gefahren bin, werde ich den schwachen RĂĽckenwind wieder verlassen. Meine letzten Kilometer fĂĽhren dann noch durch die Quartiere der Agglomeration und der Stadt Brugg nach Hause. 

Ăśber die Staffelegg an den Rhein

Brugg-Schinznach Bad-Veltheim-Au-Auenstein-Buchs-Aarau-Küttigen-Staffelegg-Densbüren-Herznach-Ueken-Frick-Eiken-Kaisten-Laufenburg-Rheinsulz-Schwaderloch-Leibstadt-Felsenau-Klingnau-Döttingen-Würenlingen-Siggenthal Station-Stilli-Lauffohr-Brugg

Weblog am 02.06.

JahrTitel
2018Ăśber die Staffelegg an den Rhein
2015Fruchtbare Täler
2014Auch andere im Biketowork
2012Immer wieder schön
2011Der diesjährige Rekord dürfte bei elf liegen
2010Wie im Kindergarten
2009Das krasse Gegenteil
2008Bike to work #1
2007Bloggertreffen im Aargau
2005Teures Pflaster
20041. Arbeitstag nach den Ferien


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

82.5KM

611 HM
3:27 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

25 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.