Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Traubenpresse
Traubenpresse

Ins Gebirge

| Keine Kommentare

Wir folgten ein StĂĽck weit der Strecke des gestrigen Prologes, allerdings in umgekehrter Richtung, fuhren aber viel weiter in die HĂĽgel hinein. Leere Strassen, meist recht guter Belag und ĂĽppige Vegetation. Wir kamen an einer Ermita (mindestens frĂĽher war das eine Einsiedelei), zwischendurch vielleicht mal ein Kloster, heute jedenfalls ein Restaurationsbetrieb, vorbei.

Kloster, heute auch Restaurant

Kloster, heute auch Restaurant

Bis dann hatte ich schon unzählige Haselnusssträucher entdeckt, die hier offensichtlich plantagenartig gepflegt werden. Mandelbäume standen am Strassenrand und Kirschbäume, allerdings ganz anders geschnitten als bei uns. Sogar einen blĂĽhenden Orangenbaum hatte ich entdeckt. 

Nach einer kurzen Abfahrt erreichen wir Tivissa, der Ort fĂĽr unser heutiges Mittagessen.

Tivissa

Tivissa

Nach dem Essen geht es dann nochmals zwischen riesigen Plantagen mit Kirschbäumen, Mandelbäumen, Olivenbäumen und ganzen Hängen und Ebenen voll mit Rebstöcken in die Tiefe. 

Dekoration im Strassenkreisel

Dekoration im Strassenkreisel

Bald zweigen wir in einen anderen Taleinschnitt und die Strasse beginnt bald wieder an Höhe zuzulegen. Nach ein paar Spitzkehren und langgezogenen Kurven erreichen wir eine weitere Passhöhe und kommen anschliessend in den Genuss einer recht langen Abfahrt. 

Schöne, langgezogene Abfahrt

Schöne, langgezogene Abfahrt

Leider behielt das Wetter seine morgendliche, sommerliche Stimmung nicht bei. Der Himmel verdunkelte sich im Laufe des Tages immer mehr. Auf den Hügeln war es teilweise recht kalt. Für etwas mehr Wärme, zog ich mir sogar die Ärmlinge wieder über. Gegen den Schluss der Fahrt fielen sogar ein paar Regentropfen vom Himmel.

Ins Gebirge

Cambrils (Estival El Dorado Resort)-Mainou-Pratdip-Santa Marina-Tivissa-la Serra d’Almos-Darmos-els Guiamets-Capcanes-La Torre de Fontaubella-Colldejou-Mont roig del Camp-Mainou-Cambrils

Weblog am 06.05.

JahrTitel
2018Ins Gebirge
2017Orangenplantage und KĂĽgelibahn
2016Rundfahrt nach San Juan
2015Dem Regen ausgewichen
2014Hektik auf der Strasse
2013Wieder einmal Arbeitsweg SĂĽd, Variante ĂĽber die Berge
2012Wieder einmal am See
2011Ein paar Gedanken zur Bergwelt
2010Aus der Region
2009Wie die Zeit doch vergeht
2008Den Weg gefunden
2007Spielereien an einem verregneten Wochenende
2007Mit dem ersten Sonnenstrahl
2006Auf Streckensuche
2005BrĂĽgglifreitage


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

100.4KM

1425 HM
4:18 H

Nachmittags
leicht_bewoelkt

Grad

bewoelkt

17 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.