Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Orangenplantagen
Orangenplantagen

Beine lockern

| Keine Kommentare

Ich hatte für mich für den heutigen Ruhetag eine lockere Runde, mit wenig Höhenmetern geplant. Der Küste entlang und durch das Landesinnere wieder zurück. Die Strecke zeichnete das GPS als Rechteck auf. Pech ist, wenn der Wind ziemlich genau im rechten Winkel vom Land her ins Meer hinaus bläst. Dann können die paar Kilometer mit wirklichem Rückenwind fast an einer Hand abgezählt werden. Der Rest ist Seitenwind und Gegenwind.

Spanien und Andalusien

Spanien und Andalusien

Dennoch war es eine schöne Strecke. Dem Meer entlang, auf der Küstenstrasse, weitestgehend bekannt, bei Cuevas del Almanzora bin ich schon mal mit der Gruppe mit Rückenwind durchgebraust. Heute hatte ich deutlich mehr Zeit, Ausschau nach diesen Cuevas, den Höhlen, zu halten. Gefunden habe ich dann allerdings nur eine Gegend mit vielen Schluchten und Canyons. Die Strasse führte mitten durch.

Schluchten und Canyons

Schluchten und Canyons

Auch andere Details, welche man bei Fahrten in der Gruppe zwar sieht, aber dennoch nicht wirklich geniessen kann. Dieser Typ Blumen beginnt nun seit kurzem entlang der Strassen zu blĂĽhen.

Am Strassenrand

Am Strassenrand

Später dann, zwischen Antas und Los Gallardos fahre ich wieder einmal zwischen riesigen Orangen- und Zitronenplantagen hindurch.

Zwischen Orangenplantagen

Zwischen Orangenplantagen

Auch wenn es für die Beine vielleicht doch nicht so locker war wie erhofft, so habe ich doch wieder ein paar neue und schöne Ecken in der Gegend etwas besser anschauen können.

Cuevas del Almanzora und Orangenplantagen

Mojacar-Villaricos-Cuevas del Almanzora-Antas-Los Gallardos-Turre-Mojacar


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

69.81KM

982 HM
3:08 H

Nachmittags
leicht_bewoelkt

19 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.