Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Der K├╝ste entlang zur├╝ck
Der K├╝ste entlang zur├╝ck

Runde am freien Tag

Auf der Suche nach bl├╝henden Orangenb├Ąumen viel anderes gefunden.

Ich wollte mir heute das Foto mit dem bl├╝henden Orangenbaum holen, der jetzt zur selben Zeit auch noch Fr├╝chte tr├Ągt. Ich wollte mir dieses Bild nordw├Ąrts, zwischen der ersten und der zweiten H├╝gelkette beschaffen, gefunden habe ich aber andere, auch interessante Dinge. 

Orangenplantage und die erste H├╝gelkette am Meer

Orangenplantage und die erste H├╝gelkette am Meer

Tats├Ąchlich scheinen nicht nur die meisten Orangen geerntet zu sein, auch viele Felder sind im Moment gerade leer. Meist Felder auf denen sonst Salate und Gem├╝se w├Ąchst sind abgeerntet oder noch nicht f├╝r die n├Ąchste Saat bereit gemacht worden.

Grapefruit

Grapefruit

Als ich dann doch pl├Âtzlich vor prachtvoll gef├╝llten B├Ąumen stand, musste ich feststellen, dass es sich wohl um Grapefruits handelt. Die Fr├╝chte sind deutlich gr├Âsser als die Orangen. 

Oliven├Âl

Oliven├Âl

Nicht nur Orangen, Grapefruits und Mandeln werden in Andalusien angepflanzt, auch Olivenb├Ąume sind fast an jeder Ecke zu finden. So ist klar, dass auch diese irgendwo verarbeitet werden m├╝ssen, zum Beispiel zu Oliven├Âl.

Andalusien als Baustelle

Andalusien als Baustelle

Immer wieder f├Ąllt mir dieses Jahr auf, dass ├╝berall recht grosse Baustellen zu finden sind. Teils werden Br├╝cken verbreitert oder wie hier gar ganz neu gebaut. Man beachte: links und rechts neben der Br├╝cke ist nichts, keine Auffahrt, kein Weg, links vielleicht eine Aufsch├╝ttung f├╝r einen sp├Ąteren Weg. Nirgends ist ein Hinweis zu finden, was hier einmal entstehen wird. 

San Juan de las Terreros

San Juan de las Terreros

Auch San Juan de las Terreros ist m├Ąchtig gewachsen. Hier zum Beispiel am H├╝gel, aber auch dem Meer entlang sind grosse ├ťberbauungen entstanden. Viele Fl├Ąchen sehen heute wie Parkpl├Ątze aus, k├Ânnten aber ebenso gut der Boden f├╝r n├Ąchste Baustellen und H├Ąuser, meist Hochh├Ąuser, sein. 

Der K├╝ste entlang zur├╝ck

Der K├╝ste entlang zur├╝ck

F├╝r den R├╝ckweg fahre ich wieder der K├╝ste entlang. Vielleicht knapp zwanzig Kilometer, eine ziemlich h├╝gelige, kurvige und abwechslungsreiche Strecke.

An der K├╝ste

An der K├╝ste

Manchmal findet man an den H├Ąngen der K├╝ste freistehende Mauern, vielleicht auch Eing├Ąnge in Minen. Der K├╝ste entlang wurde vor vielen Jahren allerlei abgebaut. Silber, Kupfer, Eisenerz und sogar Gold soll man gefunden haben. Wenn ich an diesen B├Âgen vorbeifahre, denke ich manchmal, wenn Mauern Geschichten erz├Ąhlen k├Ânnten, was man da wohl erfahren w├╝rde.

unser Hotel

unser Hotel

Obwohl ich die bl├╝henden Orangenb├Ąume nicht gefunden habe, stelle ich mein Rennrad dennoch zufrieden in den Keller unseres Hotels.

Meine Runde als Film

Runde am freien Tag

Mojacar – Garrucha – Villaricos – La Muleria – El Largo – Pulpi – Los Jurados – San Juan de los Terreros – Cala Panizo – Villaricos – Garrucha – Mojacar

Weblog am 20.03.

JahrTitel
2024Runde am freien Tag
2023├ťber die Hausberge
2022Das Glattal hinunter
2021Surbtal-Furttal-Limmattal-Reusstal
2018Vor dem n├Ąchsten Schneefall
2017Orangenplantage und K├╝gelibahn
2016Ein Sonntag am Meer
2015Der letzte Arbeitsweg in diesem Winter
2014Der Fr├╝hlingssonne entgegen
2013Im Winter hin im Fr├╝hling zur├╝ck
2012Fahrt in den Fr├╝hling
2011Auf den Spuren des Fr├╝hlings
2009nicht schon wieder
2008sie l├Ąuft und l├Ąuft und l├Ąuft
2007Es war kein Witz
2006Zum Fr├╝hlingsbeginn
2005Wenn URL's Gesichter bekommen
2005Fr├╝hlingsanfang
2004Mentale Vorbereitung


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

74.2KM

919 HM
3:00 H

Nachmittags
dunstig

Grad

dunstig

24 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden