Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Schnee am Rotberg
Schnee am Rotberg

Der Schnee kommt wieder näher

| Keine Kommentare

Als ich mit dem Einsammeln der Punkte aus dem Outdoorspiel Munzee in unserer Gegend fertig war, wollte ich eine Runde um das untere Aaretal fahren. Der Himmel in diese Richtung schien mir dort noch am Hellsten zu sein. Zwar fielen immer wieder einzelne Graupel oder Schneeflocken vom Himmel, die mich aber nicht besonders beunruhigten. Doch als ich um den Bruggerberg, eben nach Norden fahren wollte, war der Himmel mit einem Mal ziemlich grau. Die höheren Lagen des Rotberges begannen sich langsam weiss zu verfärben. 

Schnee am Rotberg

Schnee am Rotberg

Beim Blick auf die Wetter-App am Handy sah man zwar keine Niederschläge, doch ich hatte nicht wirklich Lust, eventuell doch noch in einen Schneeschauer zu geraten. Zufälligerweise hielten sich in der Gegend von Villigen und Würenlingen ein paar Bouncer auf QR-Codes auf. Die holte ich mir noch, bevor ich meine Richtung definitiv änderte, und nun statt Aare abwärts, wieder zurück zum Wasserschloss fuhr, so gut es ging etwas aussen herum bis nach Baden.

Dann quer durch die Stadt Baden und so hinüber ins Reusstal. Anschliessend wieder mehr oder weniger im Reusstal hinunter zurück zum Aaretal. Auch eine Art und Weise das Wasserschloss grossräumig zu umrunden.

Der Schnee kommt wieder näher

Brugg AG – Lauffohr – Stilli – Villigen – WĂĽrenlingen – Siggenthal Station – Untersiggenthal – Kirchdorf – Obersiggenthal – Baden – Dättwil – Birmenstorf – Gebenstorf – Windisch – Brugg AG

 

Weblog am 06.01.

JahrTitel
2022Der Schnee kommt wieder näher
2020Aaretal hinauf - hinten herum zurĂĽck
2018Graue, nasse Runde
2016Rundfahrt am 3-Königstag
2015Brillenträger auf dem Rad
2014Alle verschlafen?
2013Rundfahrt im Bezirk Bremgarten
2012Flaches Geholper vor steilem Schlussanstieg
2011Eislauf
2010Es gibt sie doch ...
2009So ein Sch....-Tag
2008Richtplatz
2007Zielkonflikt
2006Ausverkauft
2005Drei Könige


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

44.2KM

365 HM
2:10 H

am späten Nachmittag / Nachts
stark_bewoelkt

0 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden