Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Merenschwand
Merenschwand

Reusstal-Sins-B├╝nztal

Die Regenf├Ąlle dr├╝ckten heute von Norden her ├╝ber den Jura, w├╝rden dann aber in einer ersten Phase wohl eher dem Jura entlang weiterziehen. So sollte meine Runde heute in die s├╝dliche Richtung beginnen. Da ist dann nat├╝rlich ein Besuch bei den St├Ârchen auf dem Strassenkreisel in Niederwil schon fast Pflicht.

Allein zu Hause

Allein zu Hause

Soweit ich das von unten sehen konnte, war heute lediglich einer zu Hause. Auch l├Ąngeres Warten n├╝tzte nichts. Keiner hob den Kopf ├╝ber den Nestrand hinaus, oder kam angeflogen. Die Zeit der ersten Fl├╝ge der Jungen d├╝rfte gekommen sein.

Ich fuhr weiter das Reusstal hinauf. In Bremgarten suchte ich mir f├╝r Aufgaben im Munzee-Clan, ein paar bestimmte Munzee zusammen, und zog dann weiter. 

Merenschwand

Merenschwand

Lange schien es, ob als meine Erwartungen mit dem Wetter erf├╝llt w├╝rden. Nach dem ich zu Hause unter den heraufziehenden Wolken davon fahren konnte, fuhr ich bald einmal an der Sonne weiter. Wobei sich an den Alpen schon ein paar Wolken zu stauen begannen. 

Junge St├Ârche

Junge St├Ârche

Das Reusstal scheint f├╝r St├Ârche ein Paradies zu sein. Hier fahre ich zum Beispiel an einer ganzen Gruppe von acht St├Ârchen vorbei. Die beiden im Foto scheinen mir aufgrund ihrer dunken Schn├Ąbel zwei Junge zu sein. 

In Sins suche ich mir noch ein paar weitere Munzees f├╝r die Aufgabenstellung im Clan zusammen und mache mich danach auf den Heimweg, hinauf ins B├╝nztal. Wie ├╝blich, mache ich auch heute um den h├Âchsten Punkt herum einen Blick ├╝ber den R├╝cken zur├╝ck.

Blick zur├╝ck

Blick zur├╝ck

Erste Regentropfen sind schon gefallen. Die Wolkendecke h├Ąngt tief. In meine Fahrtrichtung sieht es gl├╝cklicherweise etwas heller aus. Doch die Chance eines trockenen Heimweges ist sehr klein geworden. 

Am Bahnhof von Muri verzehre ich mein Mittagessen aus dem Rucksack. Genau im letzten Moment, denn es folgt eine Fahrt durch einen kleinen Wolkenbruch hindurch. Der Regen l├Ąsst zwar bald wieder etwas nach, doch bis die Strassen auch wieder trocken sind, muss ich bis fast ins Aaretal hinunter fahren. 

Damit der 100er sicher voll wird, fahre ich heute f├╝r die letzten Kilometer nicht durch die Auenw├Ąlder, sondern etwas aussen herum. Die n├Ąchsten Regentropfen treffen mit mir zusammen am Gartentor ein.

Reusstal-Sins-B├╝nztal

Brugg AG – Windisch – Hausen – Birrhard – Mellingen – T├Ągerig – Nesselnbach – Niederwil – Fischbach-G├Âslikon – Bremgarten – Zufikon – Unterlunkhofen – Rottenschwil – Aristau – Birri – Merenschwand – M├╝hlau – Sins – Auw – Benzenschwil – Muri – Boswil – B├╝nztal – Waltenschwil – Wohlen – Dottikon – Hendschiken – Othmarsingen – M├Âriken – Wildegg – Holderbank – Schinznach-Bad – Villnachern – Umiken – Brugg

Relive, der Hersteller des nachfolgenden Filmchens scheint heute wohl ein Problem zu haben. Der Track mit der Strecke konnte er zwar verarbeiten, doch Bilder will er einfach nicht ├╝bernehmen.

Weblog am 06.07.

JahrTitel
2021Reusstal-Sins-B├╝nztal
2020Aaretal und Villigerfeld
2017Am Ems-Jade-Kanal
2015Die fehlenden Sekunden
2011Es h├Ątte Murphy sein k├Ânnen
2010Arbeitsweg 2010-26 (Nord)
2009Des Webmasters Freuden und Leiden
2008Dies und das
2007Chiancino Terme - Viterbo: viel sehenswertes
2006Jugendfest
2005Alpenbrevet
2004Besuch in Husum


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

102.5KM

609 HM
4:36 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

Grad

wechselhaft_teilweise_Regen

21 Grad

Autor: Urs

W├╝rde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher f├╝r lange Ausfl├╝ge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein f├╝r dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelm├Ąssig ├╝ber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

´╗┐
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden