Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Getreidefeld bei Villnachern
Getreidefeld bei Villnachern

Schnitzeljagd vor dem Gewitter

Ganz in meiner Nähe gibt es eine Art Hotel für die Bouncies, die fliegenden Kreaturen aus dem Outdoorspiel Munzee. Bis sechs Stück können sich darin versammeln. Die bleiben dort bis zu ihrer jeweiligen Verfallzeit und ziehen dann weiter. Oder ich kann alle sechs mit einem einzigen Schlag markieren. Diese Art von Hotel gibt es in virtueller Form, oder auch als QR-Code, wie üblich aufgeklebt auf irgend einer Tafel oder sonst einem meist metallenen Gegenstand.

Heute kurz nach dem Mittagessen, traf es sich zufälligerweise, dass sich im einen Hotel sechs solcher Bouncies befanden und im anderen deren Vier. Das alleine ergab schon etwa 2’000 Punkte, kommen noch diverse Splitter von einigen der Bouncies dazu. 

Nach diesem  punktereichen Start in den Nachmittag war fĂĽr mich klar, dass diese Runde wohl weitestgehend von den anwesenden Bouncies bestimmt werden sollte. Eine Weile das Aaretal hinunter, dann hinter dem Bruggerberg hindurch um das Villigerfeld herum. Die Gewitterwolken waren zu diesem Zeitpunkt noch hohe Kumuluswolken ĂĽber dem Rheintal. 

Getreidefeld bei Villnachern

Getreidefeld bei Villnachern

Nach dem Villigerfeld hinunter ins Aaretal und weiter zum Schinznacherfeld. Langsam wurden aus den Kumuluswolken grosse, schwarze Flächen, die sich langsam über den Jura herüber drückten und sich vor die Sonne schoben. Ich liess mich noch nicht beirren, folgte weiter den Bouncies.

In der Gegend von Wildegg wollte ich unbedingt ein ganz bestimmtes Munzee markieren, weil ich danach wieder einmal die 750 Punkte mit dem virtuellen Laserpointer einlösen könnte. Im Wald zwischen Brunegg und Othmarsingen “holte” ich dann meine Tagesbelohnung ab und hatte ziemlich GlĂĽck. Die ersten drei Punkte kamen sehr nahe zu liegen und der vierte Punkt war im Bahnhof von Othmarsingen zu finden. In diese Richtung wollte ich ohnehin meinen weiteren Weg fortsetzen.

Sonnenblumen bei Möriken

Sonnenblumen bei Möriken

Die fĂĽr dieses Jahr ersten Sonnenblumen entdeckte ich auf einem kleinen Feld “zum selber pflĂĽcken”.

Auch auf dem restlichen Heimweg ĂĽber das Birrfeld, später entlang der Quartiere von Hausen und Windisch, hielten sich noch diverse Bouncies auf. Vom  Himmel fielen die ersten Regentropfen. Auf den letzten beiden Kilometern durch unsere eigenen Quartiere setzte plötzlich ein stĂĽrmischer Wind ein. Gerade noch rechtzeitig konnte ich meinen Renner ins Trockene bringen, bevor sich die Regentropfen vorerst zu einem Landregen verdichteten. 

Mit ĂĽber 5’000 erhaltenen Punkten aus dem Outdoorspiel Munzee, war das wieder einmal eine richtig ertragreiche Runde.

Schnitzeljagd vor dem Gewitter

Brugg – Lauffohr – Stilli – Villigen – Remigen – Riniken – Umiken – Villnachern – Wallbach – Schinznach-Dorf – Veltheim – Au – Wildegg – Möriken – Brunegg – Othmarsingen – Mägenwil – Birrhard – Hausen – Windisch – Brugg

 

Weblog am 21.06.

JahrTitel
2021Schnitzeljagd vor dem Gewitter
2020Um das Seetal herum
2019Reusstal - BĂĽnztal
2018Rheinroute, Teil 2
2017Eine Runde durch den Wald
2016Rocky Mountains Tour, Tag 3, Brainard Lake
2016Rocky Mountains Tour, Tag 2, Nederland
2014Sommer am Klingnauer Stausee
2013Der kĂĽhlste Tag zum Wochenschluss
2012Sommeranfang
2011Der längste Tag
2010Sella-Runde
2008Probefahrt Savoyen, ein Erfahrungsbericht
2007Gut angekommen
2006Bekanntschaft mit der Tramschiene?
2006Die Zeit rückt näher
2006Kilometer gegen die Armut und fĂĽr einen guten Zweck
2004Immer wieder faszinierend: der 21. Juni


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

48.6KM

304 HM
2:11 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

27 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden