Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Blick zum Gewitter
Blick zum Gewitter

Zwischen den Gewittern

Es war etwas schwierig, eine gewitterfreie Zeit zu erwischen. Ganz trocken bin ich zwar nicht durchgekommen, aber ich bin dabei auch nicht richtig nass geworden. Das Windjäckchen konnte die paar Tropfen gerade noch wegstecken. 

So fuhr ich eine Weile lang das Reusstal hinauf, etwas unschlĂĽssig, ob ich vielleicht die Störche auf dem Strassenkreisel wieder einmal besuchen sollte. GlĂĽcklicherweise befand sich der erste Bouncer auf dem Birrfeld. Der Blick hinĂĽber ins Reusstal erschlug denn auch alle Gedanken rund um die Störche. 

Blick zum Gewitter

Blick zum Gewitter

Noch fuhr ich an der Sonne. Ich wechselte aber die Richtung, ĂĽberquerte nun das Birrfeld, hinĂĽber nach Brunegg. So konnte ich wenigstens dem grössten Regen ausweichen und bin mit ein paar wenigen Regentropfen davon gekommen. Ăśber dem BĂĽnztal und dem Aaretal schien zwar auch keine Sonne mehr. Es war aber immerhin weitestgehend trocken. 

FĂĽr die Erledigung der täglichen Aufgaben bei Munzee gab es heute schon wieder 750 Punkte, aufgeteilt in vier separaten Bouncern zu gewinnen. Diesen Gewinn löste ich mir auf dem Bahnhofsgelände von Othmarsingen ein. Die ersten drei Punkte kamen tatsächlich ganz in der Nähe zu liegen, fĂĽr den vierten Punkt musste ich hinĂĽber nach Möriken und damit auch schon fast ins Aaretal wechseln. 

Aare aufwärts und Wildegg

Aare aufwärts und Wildegg

Mittlerweile wurde es auch im Aaretal immer schwärzer am Himmel. Es reichte aber noch, um während dem weiteren RĂĽckweg noch mehrere Bouncer einzusammeln. 

Familienidylle auf der Aare

Familienidylle auf der Aare

FĂĽr heute die letzten Punkte sammelte ich an einer offiziellen Feuerstelle an der Aare. Entweder aus dem Limmattal oder schon wieder aus dem Reusstal, ertönte das Donnergrollen schon bedrohlich nahe. Der Regen hielt sich aber noch zurĂĽck, bis ich ganz zu Hause war. 

Zwischen den Gewittern

Brugg – Windisch – MĂĽlligen – Lupfig – Birr – Brunegg – Othmarsingen – Möriken – Wildegg – Au – Veltheim – Schinznach-Bad – Villnachern – Umiken – Brugg

Weblog am 07.06.

JahrTitel
2021Zwischen den Gewittern
2019Von La Charité-sur-Loire nach Bourbon-Lancy
2018Runde ĂĽber die Hausberge
2015Reusstal hinauf, Wynatal hinunter
2014Planung einer Rennradtour fĂĽr die Sommerferien
2013Eine FĂĽnferserie
2012Nochmals ohne Regen
2011Nicht immer läuft alles rund
2010aus dem Kalender
2009Alles wieder in Ordnung
2008Ein Regen(sams)tag
2007Es geht auch ohne Bike Express
2006Ein bisschen Excel


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

43.6KM

269 HM
2:15 H

Nachmittags
bewoelkt_mit_einzelnen_Sonnenabschnitten

18 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden