Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Am Pistenende
Am Pistenende

Zum Pistenende

Ich mochte nicht warten, bis sich der Nebel aufgelöst hatte und fuhr deshalb bereits am späteren Vormittag los. Das Aaretal hinunter bis zur MĂĽndung der Aare in den Rhein, dann Rheinaufwärts. 

Unterwegs im Rheintal

Unterwegs im Rheintal

Erste blaue Flecken zeigen sich am Himmel, doch die Nebeldecke verschliesst sich immer wieder.

Nach Weiach biege ich ins Glattal ab. Ich folge der Glatt. Etwa auf der Höhe von Glattfelden, schafft es die Sonne, die Nebeldecke grösstenteils aufzulösen. 

Unterwegs im Glattal

Unterwegs im Glattal

Das stetige, leicht bergwärts fahrende Kurbeln der Beine, und nun auch die Sonne, bringen meinen Wärmehaushalt wieder ins Gleichgewicht. Als ich am Pistenende in Oberglatt ankomme, habe ich das Gefühl, die kleine Zwischenverpflegung eigentlich draussen an der Sonne einnehmen zu können. Doch da weht eben doch ein kühler Wind und ich ziehe es vor, mich in der Wärme der Baracke zu verpflegen.

Am Pistenende

Am Pistenende

Möchte aber trotzdem den Ort, nicht ohne einen Blick an den Himmel zu werfen, schon wieder verlassen. Den nächsten Flieger in der langen Reihe der Landungen heute Mittag, warte ich noch ab.

Für den Heimweg habe ich mir das Furttal ausgelesen. Es ist dies die sonnige Seite der Lägern.

Otelfingen, das golfspielende Wildschwein

Otelfingen, das golfspielende Wildschwein

Auch später, im Limmattal angekommen, wähle ich die Strecke rechts der Limmat, weiterhin der Sonne entlang. 

Baden - Wettingen

Baden – Wettingen

Ich habe nun schon ein paar Mal meine Route ĂĽber das Pistenende gedreht. Einerseits gefällt mir die Fahrt im Rheintal. Besser noch die Fahrt entlang der Glatt. Alles auf Radwegen, leicht ansteigend, viele Kurven, sogar ein kurzes StĂĽck Kiesweg ist dabei. Andererseits gibt es mir so die Möglichkeit den Granfondo, den 100er, dank einer warmen Verpflegung an einem windgeschĂĽtzten Ort, auch bei etwas kĂĽhleren Temperaturen zu fahren. 

Zum Pistenende

Brugg-Lauffohr-Stilli-Siggenthal Station-Würenlingen-Döttingen-Klingnau-Koblenz-Rietheim-Bad Zurzach-Rekingen-Mellikon-Rümikon-Kaiserstuhl-Weiach-Glattfelden-Hochfelden-Oberhöri-Niederglatt-Oberglatt-Niederglatt-Oberhöri-Dielsdorf-Adlikon-Buchs (ZH)-Otelfingen-Wettingen-Ennetbaden-Rieden-Obersiggenthal-Nussbaumen-Kirchdorf-Turgi-Vogelsang-Brugg

Weblog am 12.01.

JahrTitel
2020Zum Pistenende
2017Vor dem Wintersturm
2016Aprilwetter
2015Die Kirche von Neuenhof
2014Rollerstrecke dem Rhein entlang
2012Rötlich leuchtender Nebel
2011Kurze Ăśbung
2010Rollentraining Winter 09/10 - 31
2009Update zu meinem GTD
2008Regentag
2007minus eins
2006Wireless
2005Ekrit wird zu Gipol


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

102.1KM

629 HM
4:21 H

Nachmittags
Nebel

Grad

dunstig

0 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

2 Kommentare

  1. Beim Imbissstand am Pistenende könnten wir uns mal treffen. Da mache ich öfters Halt. Kannst mich ja mal anmailen, wenn Du den nächsten Glatttal-Granfondo ins Auge fasst. Wäre schön, wenn es klappt.

    • Hallo Beat,
      ich glaube das wird noch eine Weile dauern. Wie ich gesehen habe gehst du schon bald auf deinen Sizilien-Trip und ich selber werde ab März wieder eine Weile in Andalusien herumkurven. Aber die nächste Glatttal-Runde kommt sicher.
      Bis dann,
      urs