Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Radweg von Untersiggenthal nach Siggenthal Station
Radweg von Untersiggenthal nach Siggenthal Station

Runde am späteren Nachmittag

| Keine Kommentare

Heute reichte es gegen den späteren Nachmittag nur noch fĂĽr eine kurze Runde um das unterste Ende der Aare. 

Radweg von Untersiggenthal nach Siggenthal Station

Radweg von Untersiggenthal nach Siggenthal Station

Aber immerhin noch gerade frĂĽh genug, um vor dem Regenschauer,

Von Leuggern nach Böttstein

Von Leuggern nach Böttstein

wieder zu Hause zu sein. 

Dass der Wetterumsturz sehr nahe war, lässt sich auf dem Relive-Filmchen und dem Höhenprofil der Fahrt ĂĽbrigens sehr gut erahnen. Der höchste Punkt meiner Fahrt war auf jeden Fall auch etwa dort, wo das GPS den höchsten Puls verzeichnete, auf der Anhöhe oberhalb Biberstein, etwa bei KM 31. Dass es nachher ziemlich steil in die Tiefe geht stimmt auch noch. Doch dann wurde es bei der Fahrt ĂĽber das Villigerfeld ganz flach. Jedenfalls nie so ansteigend, dass ich den höchsten Punkt erst in Riniken ĂĽberfahren haben soll. Das GPS misst die Höhe barometrisch, eben abhängig vom Luftdruck. Dazu passt ja auch, dass das Ende der Rundfahrt angeblich viel höher liegt als der Start. 

Runde am späteren Nachmittag

Brugg-Vogelsang-Turgi-Kirchdorf-Untersiggenthal-Siggenthal Station-Würenlingen-Döttingen-Klingnau-Felsenau-Gippingen-Leuggern-Böttstein-Villigen-Rüfenach-Riniken-Umiken-Brugg

Relive ‚Runde am späteren Nachmittag‘


Dieses Weblog am 24.09.

JahrTitel
2019Runde am späteren Nachmittag
2018Ăśber die Hausberge
2017EindrĂĽcke vom Slow Up am ZĂĽrichsee
2015Schon besser
2014Kurz war die Freude an der neuen Jahreszeit
2013Noch mehr Nebel und danach noch wärmer
2012Volltreffer fĂĽr die Meteorologie
2011Herbstfahrt, 1. Teil, Klausen- und Sustenpass
2009Eine Idee fĂĽr die Herbstferien
2008Trainer Max ist wieder da
2007Am Sandstrand
2006kräftig eingeheizt
2004Der Moment rückt näher


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

41.4KM

292 HM
H

am späten Nachmittag / Nachts
stark_bewoelkt

12 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.