Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

St. Moritz im Regen
St. Moritz im Regen

Schlechtwetter-Programm

| Keine Kommentare

Eigentlich hätten den ganzen Tag immer wieder Schauer ĂĽber die Berge und durch die Täler ziehen mĂĽssen. Das morgendliche Konzert wurde jedenfalls auch in der Kirche gegeben statt auf dem Konzertplatz im Wald. 

Wir versuchten dennoch eine Wanderung zu machen, halt etwas unten durch, statt in die Höhe hinauf. Auch heute kamen wir nochmals an Unmengen von Pilzen vorbei. 

Pilze

Pilze

Statt direkt nach St. Moritz zu marschieren, bogen wir kurz vor dem Stazer See rechts ab und gelangten auf schönen Waldwegen wieder in die Ebene vor Celerina hinunter. Vorbei an einem kleinen Seelein. 

Ententeich bei Celerina

Ententeich bei Celerina

Während wir hier auf dem Spielplatz einen kleinen Halt mit Zwischenverpflegung einschalteten, konnten wir gut beobachten, wie sich der Regen uns langsam ĂĽber den See näherte. Doch mit einem Mal, war das Wasser wieder ruhig, kein Tropfen fiel mehr und wir selber hatten auch kaum einen Tropfen erwischt. Nochmals GlĂĽck gehabt. 

Anschliessend wanderten wir trockenen Fusses weiter ĂĽber Celerina bis nach St. Moritz hinauf. Nach dem Genuss von Kaffee und Kuchen nahmen wir den Heimweg, diesmal der KĂĽrze nach ĂĽber den Stazer See, in Angriff.

St. Moritz im Regen

St. Moritz im Regen

Diesmal hatten wir weniger GlĂĽck. Der Regen erwischte uns richtig. Unter den Bäumen blieb es allerdings bis fast zum Schluss immer noch trocken. Als wir im Berninatal ankamen setzte sich die Sonne gerade wieder gegen die Regenwolken durch. 

Weblog am 29.08.

JahrTitel
2019Schlechtwetter-Programm
2018Reusstal - BĂĽnztal
2016Abendliche Rundfahrt
2014Ein Jahr Arbeitsweg per Fahrrad
2013Transfer und Schluss
2012Heimweg mit Komplikationen
2011Der Alltag ist wieder da
2010der erste Eindruck
2009Mittagessen auf dem Scheltenpass
2008Es läuft etwas
2007Keine Ideen?
2005Alles hat ein Ende
2004Ăśber Klausen- und Pragelpass


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Schweiz, GraubĂĽnden, Engadin, Stazer See,

KM

HM
H

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.