Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Biberstein
Biberstein

Aaretal und alter Bernerweg

| Keine Kommentare

Es war schon mitten im Nachmittag als ich mich auf den Weg fĂĽr die heutige Runde machte. Ich wollte versuchen, wieder etwa um die gleiche Zeit wie gestern, im Birrfeld vorbei zu fahren. Dabei sollte die Kamera am Lenker einen Film drehen und ich wĂĽrde daraus zu Hause dann einzelne Fotos mit den Aufnahmen von gestern vergleichen. 

Doch zuerst fuhr ich das Aaretal hinauf, unter anderem entlang des Schinznacherfeldes. Dabei erwischte die Kamera am Lenker ein paar Krähen in luftiger Höhe. Dies einer der Schnappschüsse, macht sie doch nur alle 10 Sekunden eine Aufnahme.

Krähen über dem Schinznacherfeld

Krähen über dem Schinznacherfeld

Bei der Weiterfahrt wählte ich heute wieder die Strecke von Auenstein oben durch nach Biberstein. Dabei bot sich der farbige Rebberg für ein Foto an.

Rebberg oberhalb Auenstein

Rebberg oberhalb Auenstein

Ich kurbelte auf der Seite des Juras im Aaretal hinauf bis nach Niedergösgen, ĂĽberquerte dort die Aare und fuhr auf der anderen Seite wieder zurĂĽck. Unter anderem in Aarau, auf den Radwegen quer durch den Schachen. 

im Aarauer Schachen

im Aarauer Schachen

Anschliessend durchquerte ich die Stadt Aarau entlang des Stadtbaches bis nach Suhr hinaus und befand mich dann bereits auf der Radroute 34 (Alter Bernerweg). 

Ich schaffte es etwas frĂĽher als geplant, durch das Birrfeld zu rollen. Ich liess heute die Kamera am Lenker mit 60 fps (Frames pro Sekunde) laufen, also doppelt so viele wie gestern. Ich erhoffte mir davon, dass die Fotos die ich aus dem Film herauskopieren wollte, etwas besser, klarer, mit mehr Konturen, aufgenommen wĂĽrden. Doch leider spielte das Wetter heute nicht mehr mit. 

Befand sich gestern der Berg am Ende des Birrfeldes voll im, zwar rötlichen, Abendlicht der Sonne, so blieb heute die Sonne ganz weg. Die fĂĽr die nächsten paar Tage angekĂĽndigten Regenfälle schickten anscheinend bereits ihre Wolken voraus. Tatsache ist, dass die herauskopierten Fotos deutlich schlechter, richtiggehend unscharf geworden sind. Ich schliesse daraus, dass die Beleuchtung, das Licht, eine wohl viel bedeutendere Rolle spielt als die Anzahl „Frames pro Sekunde“ im Film.

Die Fotos, geschossen während der Fahrt in der Dämmerung, waren noch halbwegs brauchbar. Die Fotos herauskopiert aus einem Film, aufgenommen in der Dämmerung, sind wohl nicht mehr zu gebrauchen.

Aaretal und alter Bernerweg

Brugg-Villnachern-Wallbach-Schinznach Dorf-Oberflachs-Veltheim-Auenstein-Biberstein-Rombach-Aarau-Erlinsbach-Niedergösgen-Schönenwerd-Aarau-Suhr-Hunzenschwil-Lenzburg-Othmarsingen-Brunegg-Birrhard-Birrfeld-Hausen-Windisch-Brugg

Relive ‚Aaretal und alter Bernerweg‘


Weblog am 26.10.

JahrTitel
2018Aaretal und alter Bernerweg
2016Fahrt zum Rand der Nebeldecke
2015Fahrt der Erholung
2014Rundfahrt um das Seetal herum, die grössere Variante
2013Herbstliche Blumeninsel
2012Fast wie Abschied
2011Ein Tag in der Sommer-Residenz der Habsburger
2010Angeschwemmt
2009Arbeitsweg 2009-34
2008Zum dritten Mal Zahnradbahn
2007Ăśbertriebene Werbung?
2006Geheimnisvoll
2005Fast wie im Sommer


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

60.0KM

498 HM
2:36 H

Nachmittags
leicht_bewoelkt

10 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.