Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Unterwegs im Aaretal
Unterwegs im Aaretal

Das Spiel mit dem Wind

Eigentlich erhoffte ich mir mit der Fahrt entlang des Juras etwas Windschutz. Nicht gerade auf der Passhöhe der Staffelegg, aber wenigstens wĂ€hrend der Auffahrt durch das Schenkenbergertal. SpĂ€ter dann bei der Fahrt von Erlinsbach nach Lostorf und bis nach Olten. Aber da hatte ich mich verschĂ€tzt. Und es kam noch schlimmer. Aber alles schön der Reihe nach. 

Die vermeintlich letzte Regenwolke zog gerade ihre nasse Spur durch das Aaretal, als ich mich auf das Rennrad setzte. Bald lachte die Sonne wieder vom Himmel herunter.

Im regennassen Aaretal

Im regennassen Aaretal

Um vielleicht noch lĂ€nger an der Sonne bleiben zu können, und hoffentlich auch dem ziemlich heftigen Gegenwind noch etwas besser ausweichen zu können, entschloss ich mich, das Schenkenbergertal hinauf und ĂŒber die Staffelegg zu fahren. Die Hoffnung auf den Windschatten der umliegenden HĂŒgel zerschlug sich ziemlich bald. Es blieb aber wenigstens sonnig. Jedenfalls bis fast auf die Passhöhe hinauf, da wurde es dann doch rasch dunkel. 

Staffelegg unter Regenwolken

Staffelegg unter Regenwolken

Die Staffelegg ist der Übergang zwischen dem Aaretal und dem Fricktal. Weil es im Aaretal deutlich heller war als im Fricktal, wĂ€hlte ich (logischerweise) auch diesen Weg. Es dauerte nicht lange, da regnete es auch auf dieser Seite der Staffelegg. Dazu der teils heftige und böige Wind wĂ€hrend der Abfahrt, keine gemĂŒtliche Sache. 

Nach der Abfahrt hielt ich mich weiter an den SĂŒdfuss des Juras. Es war eine Fahrt durch ein Wechselbad von Regen und Sonne, untermalt mit krĂ€ftigem Wind, bis nach Olten.

Der Osterhase kommt mit dem Fahrrad, Lostorf

Der Osterhase kommt mit dem Fahrrad, Lostorf

Doch dann konnte ich mir die Belohnung fĂŒr diese MĂŒhe abholen. Mal aus der Stadt Olten draussen, wurde ich vom RĂŒckenwind regelrecht nach Hause geschoben. Dies zudem noch bei strahlendem Sonnenschein, angenehmen Temperaturen und ohne Regen. Um die Baustellen vor Aarau zu umfahren wechselte ich bei Schönenwerd auf den Radweg. Nach dem er die Aare ĂŒberquert hat, 

Radweg ĂŒber die Aare

Radweg ĂŒber die Aare

fĂŒhrt er lange Zeit entlang eines Kanals des ElektrizitĂ€tswerkes. Nach Aarau hielt ich mich wieder an die Hauptstrassen und liess mich vom Wind weiter nach Hause schieben. Erst fast ganz am Ende der Fahrt wurde es ĂŒber dem Bözberg und den letzten HĂŒgeln des Juras wieder ganz schwarz. Doch bis dieser Regen niederprasselte stand ich bereits unter der Dusche. 

Das Spiel mit dem Wind

Brugg-Villnachern-Wallbach-Schinznach Dorf-Oberflachs-Thalheim-Staffelegg-KĂŒttigen-Erlinsbach-StĂŒsslingen-Lostorf-Obergösgen-Winznau-Olten-Dulliken-DĂ€niken-Gretzenbach-Schönenwerd-Aarau-Rohr-Rupperswil-Wildegg-Holderbank-Schinznach Bad-Brugg

Weblog am 12.03.

JahrTitel
2020Königsetappe
2019Bevor der Winter zurĂŒckkehrt
2018Das Spiel mit dem Wind
2017Zum CarboneraspÀsschen
2016Schnelle Runde
2015Nochmals Sonnenaufgang
2014Jeder Morgen ist etwas anders
2012Auch ein Zeichen von FrĂŒhling
2011Unterlunkhofen - BesenbĂŒren - Bettwil
2010Salhöhe und Bözberg
2009Naja, auch schon besseres Theater gesehen
2008Nichts passiert
2006Lust auf wÀrmende Sonne
2005Nach den Windböen die Flocken
2005Heute Morgen auf der Post
2004Zur Abwechslung etwas fĂŒr das Ohr


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

68.6KM

714 HM
3:07 H

Nachmittags
wechselhaft_teilweise_Regen

8 Grad

Autor: Urs

WĂŒrde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher fĂŒr lange AusflĂŒge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein fĂŒr dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmĂ€ssig ĂŒber meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.

ï»ż
Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden