Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Blick vom Rotberg in Richtung Wasserschloss und Limmattal
Blick vom Rotberg in Richtung Wasserschloss und Limmattal

Ampfernhöhe und Rotberg

Heute wollte ich die Runde wieder einmal in die nördliche Richtung beginnen. Nach den Quartieren befand sich der erste Bouncer an der Bözbergstrasse und der zweite ganz in der Nähe von Mönthal, also eigentlich fast am Beginn des Aufstiegs auf die Ampferenhöhe

Von Ueberthal nach Remigen

Von Ueberthal nach Remigen

So war denn der erste Teil der heutigen Runde bereits geplant. Ein kurzes Stück auf der Bözbergstrasse hinauf, dann auf die Ebene des Villigerfeldes und später dann in Richtung Mönthal. Obiges Foto zeigt den Blick zurück ins Villigerfeld, kurz vor Mönthal.

In Mönthal gibt es zwei Möglichkeiten: die eine geht hinauf zur BĂĽrensteig und die andere zur Ampfernhöhe. BĂĽrensteig hatte ich in der Vergangenheit schon ein paar Mal, also wählte ich heute die Ampfernhöhe. 

Ampfernhöhe

Ampfernhöhe

Anschliessend geht es anfänglich eine steile Rampe hinunter in Richtung Rheintal. Mit der Zeit flacht die Strasse etwas ab, läuft aus. Dann dem Rhein entlang aufwärts. Die Strecke fahre ich gerne, habe sie auch schon als Rollerstrecke bezeichnet. Ziemlich flach, guter Belag, in der Regel wenig Verkehr, etwa zur Hälfte auf einem Radweg und die andere Hälfte auf einem Radstreifen. Die schwache Bise (Gegenwind) stört mich heute nicht. Der nächste Bouncer befindet sich kurz vor Leibstadt.

Leuggern und das Aaretal

Leuggern und das Aaretal

Statt wie sonst ĂĽblich das Aaretal hinauf zu fahren, biege ich in Leuggern rechts ab und lege die Strasse zum Rotberg unter die Räder meines Renners. Anfänglich ziemlich flach, mit der Zeit wird es immer steiler. Im unteren Teil fĂĽhrt die Strasse entlang eines Bächleins. Im Sommer ist das ja schön frisch, aber heute ist es dort einfach nur kalt. FĂĽr das letzte Drittel befindet sich die Strasse dann wieder an der Sonne. 

Blick vom Rotberg in Richtung Wasserschloss und Limmattal

Blick vom Rotberg in Richtung Wasserschloss und Limmattal

Während der Abfahrt hinunter in die Ebene fĂĽhrt die Strasse schon bald einmal in den Schatten. Rasch wird es auch hier sehr kalt. Nach Villigen geht es dann entlang des Villigerfeldes hinĂĽber zum Bruggerberg, dann nochmals durch einen kalten Schatten, bevor ich ĂĽber die Ebene des Aaretales wieder an der Sonne und zurĂĽck nach Hause fahren kann. 

Ampferenhöhe und Rotberg

Brugg AG – Umiken – Riniken – Remigen – Ueberthal – Mönthal – Ampfernhöhe – Sulz – Rheinsulz – Etzgen – Schwaderloch – Leibstadt – Leuggern – Hettenschwil – Etzwil – Mandach – Rotberg – Villigen – Stilli – Lauffohr – Brugg

 

Weblog am 22.03.

JahrTitel
2022Ampferenhöhe und Rotberg
2021Schnitzeljagd am Montag
2017Nach San Juan und zurĂĽck
2016Faszination Andalusien
2015Die lange Schrecksekunde
2014Versuche mit dem MapPress Easy Google Maps - Plugin
2013Sonne bis fast zur Erblindung
2012Zum letzten Mal im Winterpokal
201130. Fahrt auf dem Arbeitsweg
2009Geburtstagsfest
2008La Primavera
2007Auch während der Zugfahrt
2006Die grossen Könner der Szene


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Fahrrad

Rennrad

51.6KM

705 HM
2:32 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

14 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden