Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Coll de la Batalla
Coll de la Batalla

Coll da la Batalla

| Keine Kommentare

Wir fuhren nordöstlich ĂĽber die Ebene hinauf zu den HĂĽgeln. Oftmals auf kleinen Strässchen umfuhren wir die etwas grösseren Städte und gelangten so nach la Selva del Camp, am Eingang eines schönen, leicht ansteigenden Tälchens. Es ging vorbei an Haselnussträuchern, schilfartigen Pflanzen, ein paar Nadelbäumen. Die Strasse schlängelte sich entlang eines kleinen Bächleins in die Höhe. Zum Schluss folgte aber doch noch trotz aller Romantik eine 11% Rampe bis zur Passhöhe. 

Coll de la Batalla

Coll de la Batalla

Die Passhöhe etwas eingeklemmt zwischen den Hügeln und einer Unterführung bot eigentlich nur auf eine Seite eine schöne Aussicht.

Coll de la Batalla

Coll de la Batalla

Die Gruppe bewältigte diesen Ăśbergang fast ganz geschlossen. Deshalb gab es auch keine lange Wartezeit, so dass wir es schon bald wieder auf der schönen Strasse hinunter, nach Villaplana, laufen lassen konnten. 

Nach der Mittagsrast und einem Kaffee versuchten wir eine kleine Stadtbesichtigung in den schmalen Gassen von Villaplana zu fahren. 

Villaplana

Villaplana

Es reichte fĂĽr ein paar EindrĂĽcke, bevor wir unsere improvisierte Runde abbrechen mussten. 

Die RĂĽckfahrt ging dann wieder ĂĽber die Ebene zurĂĽck ans Meer. Teils ĂĽber Nebensträsschen, teils auch auf den grossen Strassen. Wie ĂĽblich nach der Donnerstag-Runde kehrten wir auch heute beim Glace-Restaurant in Cambrils, quasi zum Dessert der heutigen Runde ein. 

Coll de la Batalla

Cambrils – Vinyols i els Arcs – Riudoms – Castellvell del Camp – la Selva del Camp – Coll de la Batalla – Villaplana – Maspujols – Les Borges del Camp – Botarell – Montbrio del Camp – Cambrils

 

Dieses Weblog am 07.10.

JahrTitel
2021Coll de la Batalla
2019Aaretal auf und ab
2018Hallwilersee-Runde
2017Herbstliche Stimmung am Klingnauer Stausee
2016Bahntrasse Leuk - Leukerbad
2015Herbstlaub am Boden
2013Ganz trĂĽbe Sache
2012Rundfahrt: Zurzacherberg - Ampferen
2010Arbeitsweg 2010-62 (Nord)
2009etwas stimmt hier nicht
2008Nass und warm
2007Unordnung / Ordnung
2006Faszinierend
2005Abgeschlachtet


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

66.6KM

741 HM
3:08 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

schoenster_Sonnenschein

20 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden