Als Aargauer unterwegs

Spass auf schmalen Reifen

Pilatus mit Wolkenhut
Pilatus mit Wolkenhut

Reusstal auf, Seetal ab

| Keine Kommentare

Um die Bouncies besser anlocken zu können, gibt es die Möglichkeit, eine Art Hotel zu unterhalten. NatĂĽrlich auch nur virtuell und nur fĂĽr die App auf dem Handy sichtbar. In diesem Hotel können sich bis zu sechs Bouncer während ein paar Stunden  einnisten. Trifft man es gĂĽnstig, setzen ein oder mehrere dieser Bouncer noch zusätzliche Splitter frei, welche wiederum Punkte geben. 

Als ich heute Morgen zu Beginn meiner Fahrt eben dieses Hotel markierte, setzte ein wahrer Splitterregen ein. Das dauerte dann eine Weile bis ich diese Teile alle eingesammelt hatte. Einzelne “spritzten” sogar in die Nachbargemeinde hinĂĽber. Während diesem Einsammeln an Splittern traf zufällig noch ein weiterer Bouncer ein, welcher wiederum splitterte und mir nach dem Einsammeln gleich 1000 Punkte auf das Konto gutschrieb. 

Bis ich endlich losfahren konnte, hatte ich auf dem GPS schon über 10 KM nur für Fahrten in den Quartieren und der Nachbargemeinde. Doch dann liess ich mich nicht mehr stören. Es ging über das Birrfeld, dann das Reusstal hinauf. Manchmal auf Radwegen, oft aber auch auf der Hauptstrasse. Die Fernsicht war nicht besonders gut. Lange sah man vom Alpenkamm kaum etwas. Als es langsam Zeit für das Mittagessen wurde, fand ich sogar ein schönes, hölzernes Bänkchen mit Sicht auf den Pilatus.

Pilatus mit Wolkenhut

Pilatus mit Wolkenhut

Konnte ich während der Hinfahrt zeitweise noch von einem angenehmen Rückenwind profitieren, so war dieser Vorteil auf dem Rückweg verschwunden. Auch die eher kühle Luft vom Vormittag erwärmte sich immer mehr, es wurde sommerlich warm.

Als Rückweg wählte ich für den Ausstieg aus dem Reusstal die Strecke von Inwil hinauf nach Eschenbach und anschliessend nach Hochdorf und befand mich schon bald am obersten Ende des Seetales. Ich nahm die etwas weniger befahrene, die westliche, Seite am Baldeggersee.

Baldeggersee und Rigi

Baldeggersee und Rigi

Blieb auch während der weiteren Fahrt hinunter nach Lenzburg weiter auf der westlichen Seite des Seetales. 

Hallwilersee und Meisterschwanden

Hallwilersee und Meisterschwanden

Nicht nur ĂĽber den Alpen, auch ĂĽber dem Jura begannen sich die Kumuluswolken aufzutĂĽrmen. Gegen das Ende der Fahrt breiteten sie sich sogar derart aus, dass ich längere Zeit im Schatten von einem solchen Turm fuhr. 

Nach all den Fahrten der letzten Tage mit meist vielen UnterbrĂĽchen, zwecks markieren von Bouncies und QR-Codes, habe ich es heute genossen, wieder einmal längere Zeit, ohne wesentliche UnterbrĂĽche, durchfahren zu können. 

Reusstal auf, Seetal ab

Brugg AG – Windisch – Hausen AG – Birrhard – Mellingen – Tägerig – Nesselnbach – Niederwil – Fischbach-Göslikon – Bremgarten – Hermetschwil-Staffeln – BesenbĂĽren – Aristau – Birri – Merenschwand – MĂĽhlau – Sins – OberrĂĽti – Dietwil – Inwil – Eschenbach – Ballwil – Hochdorf – Stäfligen – Ermensee – Mosen – Beinwil am See – Boniswil – Hallwil – Seon – Lenzburg – Niederlenz – Wildegg – Holderbank – Schinznach-Bad – Brugg 

 

Dieses Weblog am 04.09.

JahrTitel
2021Reusstal auf, Seetal ab
2020Es herbschtelet
2019Kurze Runde am Morgen
2017Über den Bözberg und die Bürensteig an den Rhein
2016Rundfahrt über die Staffelegg - Rhein und Aare entlang hinauf - und über Böttstein
2015Wenig Verkehr
2014Auf der Grossglockner Hochalpenstrasse
2012Etwas später dran
2010Herbstfahrt, Teil 1
2009Den ersten Herbststurm
2008Schnelle Velofahrer
2007Schatzsuche mit dem Renner, ein kleiner Erfahrungsbericht
2005Die Nase läuft


 

Print Friendly, PDF & Email
Heute auf dem Rad
Vormittag
Fahrrad

Rennrad

109.1KM

806 HM
4:30 H

Nachmittags
schoenster_Sonnenschein

Grad

einzelne_Wolken

25 Grad

Autor: Urs

Würde mich eher als Tourenfahrer bezeichnen. Radfahren war schon in der Jugendzeit meine Leidenschaft. Doch auch dann schon eher für lange Ausflüge. Mit der Zeit gesellten sich die Fotographie dazu und teilweise beruflich bedingt auch das Interesse an IT, an Software. Damit war der Grundstein für dieses Weblog gelegt. Seit dem Jahre 2004 schreibe ich hier ziemlich regelmässig über meine Fahrten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




Mein Rad ist gerade hier:

Mehr Details sind hier zu finden